Posts tagged "Kirche"
„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

„Jugend braucht einen Anstoß“ (+Audio)

Die Minderheiten im Bistum Oppeln haben seit kurzem einen stellvertretenden Minderheitenseelsorger. Es ist der 28-jährige ständige Diakon Marek Dziony aus Zülz (Biała). Über seine Aufgaben sprach er mit Manuela Leibig.
Ein umstrittener Seliger? / Kontrowersyjny błogosławiony?

Ein umstrittener Seliger? / Kontrowersyjny błogosławiony?

  Vor einigen Wochen unterzeichnete Papst Franziskus ein Dekret über die heroischen Tugenden von Kardinal August Hlond. Damit nähert sich zusehends die Aussicht auf eine Seligsprechung des ersten Bischofs von Kattowitz und späteren Primas von Polen. Seine Person sorgt allerdings bis heute für Kontroversen. Und das nicht nur unter Deutschen aus den einstigen Ostprovinzen.  ...
Glaube als Mitte des Daseins

Glaube als Mitte des Daseins

Sanfte Hügel, kleine Wäldchen und Gebüsche, Felder so weit das Auge reicht, ein grenzenloser Horizont und über alles wölbt sich ein blauer Himmel – so sieht der Reisende das schlesische Land, dicht an der mährischen Grenze, bei der kleinen Stadt Katscher (Kietrz).  Aber das friedliche Idyll, was uns die Landschaft so eindrucksvoll vermittelt, bestimmte hier...
Christlicher Glaube und deutsche Identität / Wiara chrześcijańska a niemiecka tożsamość

Christlicher Glaube und deutsche Identität / Wiara chrześcijańska a niemiecka tożsamość

Die Mitglieder der Deutschen Minderheit leben in 235 Pfarreien des Bistums Oppeln, doch in nur 117 von ihnen findet der Sonntagsgottesdienst in deutscher Sprache jede Woche statt, in den anderen gibt es die deutschen Messen nur alle zwei Wochen oder nur einmal im Monat. Dass es so ist, liegt sowohl an den Ortsgeistlichen als auch...
Appell wurde gehört

Appell wurde gehört

Noch vergangenes Jahr berichtete das Wochenblatt über die evangelische Kirche in Groß Volz (Wołcza Wielka), die besonders der deutschen Minderheit in Rummelsburg am Herzen liegt. Damals drohte dem Bauwerk sogar der Abriss, doch nun gibt es neue Hoffnung für eine Renovierung.
Ein Zeugnis der Geschichte

Ein Zeugnis der Geschichte

Die Pfarrkirche in Chronstau wurde vor 120 Jahren gebaut. Genau am 3. September wurde sie feierlich eingeweiht. Wie es zu der Entstehung der Pfarrgemeinde in Chronstau gekommen ist und wer dazu beigetragen hat, kann man jetzt aus einer einzigartigen Quelle erfahren. Die Enstehungschronik der Pfarrgemeinde bis zum Jahr 1936 wurde nämlich zweisprachig veröffentlicht.
Heilige der Vielfalt

Heilige der Vielfalt

Sie war Schlesierin und eine der berühmtesten Gestalten der deutschen Kirche und der Versöhnung zwischen den Völkern. Vor 75 Jahren, am 9. August 1942, starb Edith Stein, die Heilige aus Breslau, in Auschwitz.
Vom Bauernsohn zum Bildungsreformator

Vom Bauernsohn zum Bildungsreformator

Das Dorf Troitschendorf (Trójca) im Landkreis Görlitz (Zgorzelec) ehrt seinen berühmtesten Sohn und wichtigsten Reformator des Bildungswesens der Renaissance, Valentin Trozendorf (1490-1556). Sein Gymnasium in Goldberg (Złotoryja) zählte im 16. Jahrhundert zu den wichtigsten Schulen europaweit.
Kirche soll Minderheiten schützen

Kirche soll Minderheiten schützen

Selten wird im Theologischen Institut der Universität Oppeln (UO) so viel Platz den nationalen Minderheiten gewidmet. Noch vor Weihnachten hielt der Pfarrer und Professor der UO Marcin Worbs dort einen Vortrag zur Thematik „Besorgnis der Kirche über die Seelsorge nationaler Minderheiten“.
Santo subito

Santo subito

Joseph Martin Nathan jest obecnie postacią niemal zupełnie zapomnianą. A przecież był to założyciel zakładu leczenia chorób neurologicznych w Branicach, który do dziś funkcjonuje. Dwa lata temu jego szczątki zostały przeniesione z Opawy do Branic, gdzie zostały złożone w pobliżu dzieła jego życia. Obecnie ma nastąpić kolejny krok, wierni z Górnego Śląska chcą bowiem doprowadzić...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia