Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, January 27, 2022

Museum

Stockholm, Königsberg, Hohenstein

Das Museum für Volksbaukunst – ethnographischer Park in Hohenstein (Olsztynek) und die dortige Stadtbibliothek stellten im Konferenzsaal des Hohensteiner Rathauses das Buch „Geschichte des Ostpreußischen Heimatmuseums in Königsberg“ in der deutschen und polnischen Version vor. Der erste Band der „Seria pod sparogami“ widmet sich den Anfängen des Museums.Read More …

Reformation und Weihnachtslieder

Pastor Wojciech Płoszek von der evangelisch-augsburgischen Gemeinde in Osterode (Ostróda) bei seinem Vortrag

Alle Jahre wieder organisieren das Johann-Gottfried-Herder-Museum und die Gesellschaft der deutschen Bevölkerung „Herder“ in Mohrungen die Veranstaltung „Heiligabend mit Herder“. In diesem Jahr fand sie am 10. Dezember statt. Read More …

Literaturfestival

Dr. Annemarie Franke im Gespräch mit Prof. Edward Białek (Universität Breslau) am gemeinsamen Stand des Schlesischen Museum zu Görlitz und des Kulturforums östliches Europa in Potsdam

Am Ersten Dezemberwochenende fand in der Jahrhunderthalle in Breslau die 26. Buchmesse (26 Wrocławskie Targi Dobrych Książek) statt, die wie im Vorjahr zu einem Literaturfestival wurde. Die Organisatoren, Verleger und Aussteller zogen eine überaus positive Bilanz.Read More …

Reise in eine versunkene Welt

: In der Ausstellung finden die Besucher u.a. eine Reihe von Bildern und Karten

Königsberg am frühen Morgen: „Gähnende Leere, rote, zerschlagene Ziegel und Gassen, die einst Straßen waren.“ So erinnerte sich der polnische Diplomat Jerzy Bahr () an die ostreussische Metropole nach seinem ersten Besuch in den 1970er Jahren. Über Bahrs Faszination für Königsberg zeigt die westpreussische Stadt Krockow jetzt eine Ausstellung.Read More …

Ein Blick durch die Gardine

Róża Zgorzelska spielte bei dem Treffen eine wichtige Rolle.

 „Ein Blick durch die Gardine. Multikulturalität in Oberschlesien anhand des Neustädter Landes“ so lautet der Titel der neuen Publikation, die von  Neustadt und den umliegenden Ortschaften handelt.  Zu Wort melden sich sowohl Deutsche, als auch die Menschen, die aus den ehemaligen polnischen Ostgebieten umgesiedelt wurden.Read More …

Frauen für eine Frau

Die Ausstellung “Künstlerinnen über Edith Stein“ 

Sieben Künstlerinnen aus Polen und Deutschland haben sich intensiv mit Edith Stein beschäftigt, und sich zu der Heiligen und Märtyrerin so geäußert, wie sie es am besten können: mit Kunst. Es ist ein interdisziplinäres Kulturprojekt in Lublinitz entstanden. Die Arbeiten werden nun auch im Museum des Oppelner Schlesiens präsentiert.Read More …

Gleich zwei Namensgeber

Noch gibt es im zukünftigen Museum viel zu tun Foto: Dom Grassa i Chodowieckiego.

Die Stadt Danzig ehrt Günter Grass erneut und plant ein ehrgeiziges Museumsprojekt: In einem Wohnkomplex aus dem 18. Jahrhundert soll das sogenannte Grass-und Chodowiecki Haus entstehen. Es soll eine Kunstgalerie sein, die den zwei deutsch-polnischen Künstlern gewidmet sein wird.Read More …

Museum zu deutsch

Eine neue Ausstellung im Museum der Moderne präsentiert unter anderem deutsche Adelsfamilien. Foto: Muzeum Nowoczesności.

Vergangene Woche berichteten wir über das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig, das der Regierung nicht national genug war. Nun hat die Kritik das „Museum der Moderne“ in Allenstein getroffen. Es sei „zu deutsch“ und müsse seine Politik grundlegend ändern, heißt es aus dem Stadtrat.Read More …

Ausstellung über Migrationen

Leszek Jodliński (rechts) findet sich als Direktor des Oberschlesischen Museums bestens zurecht. Foto: Oberschlesisches Museum.
Leszek Jodliński (rechts) findet sich als Direktor des Oberschlesischen Museums bestens zurecht. Foto: Oberschlesisches Museum.

Seit Leszek Jodliński im Oberschlesischen Museum in Beuthen das Ruder übernommen hat, ist mittlerweile fast ein halbes Jahr vergangen. Auch wenn dies im Museumswesen – wie er selbst sagt – eine kurze Zeit sei, ist in der Einrichtung bereits ein dynamischer Geist zu spüren. Das ist eine Chance auch für die deutsche Minderheit, die inzwischen die Zusammenarbeit mit dem Museum aufgenommen hat.Read More …