Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, December 8, 2021

OMV

Z Helmutem Sauerem rozmawia Rudolf Urban / Mit Helmut Sauer sprach Rudolf Urban

Helmut Sauer (z lewej) został wybrany na honorowego przewodniczącego OMV. Tu w towarzystwie swojego następcy Egona Primasa.

Stowarzyszenie Wschodnio- i Środkowoniemieckie – Unia Wypędzonych i Uchodźców (OMV) działa w strukturach partii chrześcijańsko-demokratycznych CDU/CSU, a przy tym wspiera mniejszości niemieckie i ich organizacje za granicą. Przez wiele lat przewodniczącym zarządu federalnego OMV był Helmut Sauer, który w tegorocznych wyborach, jakie odbyły się na początku grudnia, odstąpił od kandydowania na to stanowisko. Z Helmutem Sauerem o jego rozstaniu z organizacją oraz planach na przyszłość rozmawia Rudolf Urban.Read More …

Keine grundsätzlichen Änderungen

Der neue OMV-Budnesvorsitzende Egon Primas (2.v.l.) u.a. mit VdG-Chef Bernard Gaida (3.v.l.).
Foto: Stephan Rauhut/facebook.com

 

Vor über einer Woche wurde in Berlin der neue Bundesvorstand der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU gewählt, die Vertriebene und Aussiedler, die sich bei den Christdemokraten engagieren, vereinigt. Mit dem neuen Vorsitzenden der OMV Egon Primas, MdL, sprach Rudolf Urban.

 

Read More …

Primas folgt auf Sauer

Der neue OMV-Budnesvorsitzende Egon Primas (2.v.l.) u.a. mit dem VdG-Chef Bernard Gaida (3.v.l.)
Foto: Stephan Rauhut/facebook.com

 

Auf der Bundesdelegiertentagung der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU/CSU (OMV) – Union der Vertriebenen und Flüchtlinge – im Berliner Konrad-Adenauer-Haus wurde am Wochenende der thüringische Landtagsabgeordnete und stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Egon Primas, zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Primas ist auch Landesvorsitzender des Bundes der Vertriebenen in Thüringen sowie Mitglied des Präsidiums des Bundes der Vertriebenen.

 

Read More …

Kein Ruhen der Amtsgeschäfte

Dr. Günter Krings
Foto: Martin Kraft (photo.martinkraft.com)/Wikimedia Commons

Mit dem Ausscheiden von Hartmut Koschyk aus dem Deutschen Bundestag zum Ende Oktober, bat er die Bundesregierung ihn auch aus dem Amt des Bundesbeauftragten für Aussiedlerfragen und natioanle Minderheiten zu entlassen. Um die Belange der Aussiedler und Minderheiten nicht aufs Abstellgleis zu stellen, wurde zum 1. November übergangsweise Dr. Günter Krings zum neuen Bundesbeauftragten ernannt.

 

Read More …