Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, December 7, 2021

Pro Liberis Silesia

Schlesien Journal 03.11.2020

 

 

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Hallo DFK!

 

In unserer Reihe “Hallo DFK!” besuchen wir den emsigen DFK Kollanowitz. Vielen bekannt, weil er im Frühling immer eine große Fahrradtour organisiert. Aber die Kollanowitzer haben noch viel mehr auf Lager: Sie spielen Theater. Sie lernen in Kursen kochen wie Oma. Und sie schützen die Umwelt…

 

 

 

 

“Kein Jahr ohne Bild.”

 

Außerdem feiert die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien – die SKGD – ihren 30. Geburtstag. In 30 Jahren ist viel passiert – und immer wurde es festgehalten. Deshalb bringt die SKGD jetzt ein Fotoalbum heraus, das einen Überblick geben soll über die 30-jährige Geschichte ihrer Organisation.

 

 

 

 

“Als die Raben noch bunt waren”

 

Glänzende Kinderaugen, heiße Wangen und Schmetterlinge im Bauch. Das Kinder-Theaterfestival des Vereins Pro Liberis Silesia wagte trotz Corona den Auftritt. In abgespeckter Form wurde getanzt, gespielt und gejauchzt – auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

 

 

 

Lernen geht auch anders

Der Verein Pro Liberis Silesiae wirbt für seine zweisprachigen, deutsch-polnischen Kindergärten und Schulen mit einem neuen Film. „Wir möchten mit dem Film zeigen, dass man anders unterrichten kann. Es ist eine Visitenkarte für unsere Einrichtungen. Wir wollen damit die Idee erläutern, die hinter unsere Unterrichtsweise steht“, sagt Margarethe Wysdak, die Vorsitzende des Vereins.

Read More …

Anders als bei uns

Seit Jahren arbeitet die Anne-Marie-Tausch-Schule aus Wolfsburg mit dem Verein Pro Liberis Silesiae zusammen. Die zukünftigen Erzieher besuchen zuerst für ein paar Tage die zweisprachigen Schulen und Kindergärten in der Woiwodschaft Oppeln, um sich ein Bild davon zu machen, welche Methoden man beim Unterrichten anwenden kann. Dieses Jahr waren es über 40 Schüler.

Read More …

Ein Tag in der Kinderspielstadt “Mini Miasto”

Fünf Tage sind Kinder in die Rollen der Erwachsenen geschlüpft. Sie gestalteten und regierten die Kinderspielstadt Mini Miasto in Raschau (Raszowa). Ob als Bürgermeister, Arzt oder Bauarbeiter, in der Küche, im Spielbereich oder beim Zumba-Tanzen. Für Erwachsene wurden die Tore von “Klein Raschau” erst am Freitag geöffnet. Read More …