Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, May 26, 2022

Reformation

Drittes Treffen der Deutschlandexperten

Beim 3. Treffen der Deutschlandexperten in Breslau. Foto: Marie Baumgarten

 

Zwei Themen dominierten die Deutschlandkonferenz vom 30. November bis 02. Dezember im Willy-Brandt-Zentrum Breslau: Die politische Situation in Deutschland und das diesjährige Reformationsjubiläum. Read More …

Erbe der Reformation in Schlesien

Die „Breslauer Madonna“, 1510, Erzdiözesanmuseum Breslau

Mit dem Jahresende geht auch das Jubiläumsjahr der Reformation zuneige. Zum Abschluss des Reformationsgedenkens wurde Anfang November von der evangelisch-augsburgischen Gemeinde in Kattowitz-Schoppinitz eine Laser-Show präsentiert. In tausend Bildern mit Musik von Bach, Mendelssohn-Bartholdy oder Kilar wurde die Geschichte der Reformation in Schlesien von den Anfängen bis heute gezeigt.Read More …

Höhepunkt für Musikliebhaber

Das diesjährige letzte Konzert fand in der evangelisch-augsburgischen Kirche in Oppeln statt.

Mit einem Konzert am 29. Oktober hat die Deutsche Bildungsgesellschaft die Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation abgeschlossen. In den Genuss der Musik von Bach, Brahms und Mendelssohn kamen Zuhörer in den Räumlichkeiten der evangelisch-augsburgischen Gemeinde in Oppeln.Read More …

Ein Franke wird Vater der schlesischen Reformation

Nun erstrahlt das sanierte Johann-Heß-Relief an der Magdalenenkirche im alten Glanz.

Nur wenige Jahre nach Luthers berühmten Thesenanschlag in Wittenberg setzte sich seine Lehre auch in Breslau  durch. Einen großen Verdienst hatte dabei Pfarrer Johann Heß (1490-1547), der bereits 1524 in seiner St. Maria-Magdalena-Kirche die neue Gottesdienstordnung nach Wittenberger Vorbild durchgesetzte. Read More …

500 Jahre Reformation

Quelle: vdg.pl

„500 Jahre Reformation. Reformation in Schlesien Pommern und Preußen” – diesen Titel trägt die Konferenz des Verbandes deutscher Gesellschaften in Polen, die vom 26. bis 28. Mai im Hotel Haston in Breslau organisiert wird. Referenten aus Deutschland und Polen sprechen dabei über die Geschichte, Entwicklung und den Einfluss der Protestanten auf die heute in Polen liegenden Gebiete. Für die Teilnehmer der Konferenz ist auch eine gemeinsame Fahrt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft nach Waldenburg geplant.

 

Für Rückfragen steht Ihnen seitens des VdG Monika Wittek, Tel.: 77/4538507, 602 263 655,  E-Mail: monika.wittek@vdg.pl gerne zur Verfügung. Und das ganze Programm der Konferenz finden Sie auf

www.vdg.pl

 

Die Konferenz wird aus den Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland und des polnischen Ministeriums des Innern und Digitalisierung realisiert.

vdg.pl/ru

Vom Bauernsohn zum Bildungsreformator

Pfarrer Ludwig Ammer (links) und Geschichtskenner Wolf-Dieter Fiedler sind große Bewunderer Valentins Trozendorfs.

Das Dorf Troitschendorf (Trójca) im Landkreis Görlitz (Zgorzelec) ehrt seinen berühmtesten Sohn und wichtigsten Reformator des Bildungswesens der Renaissance, Valentin Trozendorf (1490-1556). Sein Gymnasium in Goldberg (Złotoryja) zählte im 16. Jahrhundert zu den wichtigsten Schulen europaweit.Read More …

Deutlich mehr als Luther

Der Siebenbürger Dr. Harald Roth, Direktor des Deutschen Kulturforums Östliches Europa, ist Mitveranstalter der Konferenz „Erbe der Reformation im östlichen Europa“ in Breslau

Das 500. Reformationsjubiläum steht auch für das Zentrum für Kultur//Geschichte genauso, wie für das Deutsche Kulturforum Östliches Europa im Mittelpunkt. Diese Organisationen haben vom 3. bis 5. April eine internationale Konferenz in Breslau veranstaltet. Diese befasste sich mit der Glaubensvielfalt in Ostmittel- und Südeuropa.Read More …