Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, December 6, 2021

Runder Tisch

Kein Durchbruch, kein Reinfall

Teilnehmer der Gespräche des Deutsch-Polnischen Runden Tisches
Foto: facebook.com/Bernd Fabritius

 

Heute tagte zum ersten Mal seit fast vier Jahren der Deutsch-Polnische Runde Tisch. Während der fünfstündigen Gespräche kam es offensichtlich zu keinem Durchbruch, betont wird aber die konstruktive Atmosphäre des Treffens.

Read More …

In Erinnerung rufen

Vertreter der Deutschen in Polen im Gespräch mit Mitgliedern der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Foto: Bernard Gaida/facebook.com

 

Seit der Bundestagswahl sind nun fast vier Monate vergangen und eine neue deutsche Regierung fehlt. Zukunftspläne und -gespräche werden daher ohne Entscheidung belassen, für Vertreter der Deutschen in Polen ist es aber kein Grund die eigene Situation nicht wiederholt vorzubringen.

Read More …

Zeit der Erfolge

Der Bundesbeauftragte Koschyk gemeinsam mit Botschafter Dr. Christoph Israng

Wie die letzten Ereignisse zeigen, hat nicht nur die deutsche Minderheit in Polen einen „Runden Tisch“ zur Situation der Volksgruppe. Auch die Deutschen in Tschechien konnten an solchen Gesprächen letztens teilnehmen, nur handelt es sich hier eher um Gespräche, die von der deutschen Botschaft initiiert werden.Read More …

Russlanddeutscher Runder Tisch

Boris Barinow und Hartmut Koschyk mit Delegation Foto: Büro Hartmut Koschyk.

Auch die deutsche Minderheit in Russland hat ähnlich wie die in Polen einen „Runden Tisch“. Dabei handelt es sich um die deutsch-russischen Regierungskommissionssitzungen, die kürzlich wiederaufgenommen wurden. Der Bundesbeauftragte Hartmut Koschyk spielt dabei eine wesentliche Rolle.Read More …

Minister sind weg, Probleme geblieben

Abgeordneter Ryszard Galla (links) und Minister Andrzej Halicki (rechts). Mit dem PO-Politiker konnten die Probleme der Minderheit nicht gelöst werden Foto: Łukasz Biły.
Abgeordneter Ryszard Galla (links) und Minister Andrzej Halicki (rechts). Mit dem PO-Politiker konnten die Probleme der Minderheit nicht gelöst werden Foto: Łukasz Biły.

Nach fast einem Jahr sind die Parteien des sogenannten deutsch-polnischen „Runden Tisches“ wieder zusammengekommen: In Warschau trafen sich Spitzenvertreter der deutschen Minderheit in Polen und der Polen in Deutschland mit Beamten des deutschen und polnischen Innenministeriums. Ziel war vor allem die Evaluierung dessen, was im Rahmen der „Gemeinsamen Erklärung“, umgesetzt wurde.Read More …