banner wochenblatt
Posts tagged "Schlesien"
Der höchste Treffpunkt

Der höchste Treffpunkt

Er ist der höchste Berg der schlesischen Beskiden und dabei mit dem massiven Fernsehturm ein sehr charakteristischer Gipfel. Mit der Geschichte der Deutschen in Polen wird der Rauhkogel jedoch kaum identifiziert. Völlig zu unrecht – seine Spitze war in der Vorkriegszeit mit Abstand die schönste Begegnungsstätte der deutschen Minderheit in der Zweiten Polnischen Republik. Wer...
Minderheiten - Teil des europäischen Erbes

Minderheiten – Teil des europäischen Erbes

Im Schloss Groß Stein versammelten sich anfang dieser Woche Vertreter deutscher Minderheiten aus Mittel- und Osteuropa sowie den GUS-Staaten und die dortigen Seelsorger der Minderheiten, um über den Glauben aus Stütze der Identität zu diskutieren. Zum Auftakt sprach der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Dr. Hans-Gert Pöttering.
Auf nach Zuckmantel – Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 3

Auf nach Zuckmantel – Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 3

Das Massiv des Querberges bietet zahlreiche Einblicke in die Geschichte der Sudetendeutschen. Bei der richtigen Wahl der Wanderroute sehen wir beim Abstieg neben Erinnerungen an die Militär- und Industriegeschichte der Region auch Spuren der deutschen Pilger.
Luther war nie in Schlesien

Luther war nie in Schlesien

An einem sonnigem Samstagvormittag herrschte  im Zweitem Lyzeum in Oppeln Hochbetrieb. Eine Theatergruppe aus Görlitz baute Kulissen für  ihr Theaterstück auf. Die Schüler aus einer Görlitzer Schule spielen Theater, weil es ihnen Spaß macht, beruflich will jeder der jungen Schauspieler aber etwas anderes werden.
Auf nach Zuckmantel – Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 2

Auf nach Zuckmantel – Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 2

Obwohl der Querberg der höchste Gipfel des Oppagebirges ist, gehört er nicht zu den bekanntesten Orten der Region. Wer sich jedoch entscheidet seine Hänge zu besteigen, wird die zahlreichen Geheimnisse dieses Berges kennenlernen.
Auf nach Zuckmantel - Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 1

Auf nach Zuckmantel – Auf den Spuren deutscher Bergmänner – Teil 1

Zuckmantel (Zlate Hory) ist unter den Deutschen in Polen gut bekannt. Das tschechische Städtchen wird vor allem im September, während der Pilgerfahrt nach Maria Hilf, besucht. Wenige Pilger, die diese Wallfahrtsstätte besuchen, ahnen jedoch, wie viele Geheimnisse sich in den Bergen rund um den Ort verbergen.
Auf dem Weg zur Bergkapelle - Auf den Spuren der deutschen Pilger – Teil II

Auf dem Weg zur Bergkapelle – Auf den Spuren der deutschen Pilger – Teil II

                    Heutzutage sehen die Pilger in Wartha (Bardo) oft nur die Altstadt mit der Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung”. Wenn man sich aber entscheidet den nahegelegenen Warthaberg zu besteigen, erfährt man viel mehr über die Geschichte der Umgebung. Zunächst entdeckt man den aus deutscher Zeit Kalvarienweg, dann die...
Vom Weg abkommen lohnt sich - Auf den Spuren deutscher Pilger

Vom Weg abkommen lohnt sich – Auf den Spuren deutscher Pilger

                          Der Name Wartha (Bardo) ist gewiss vielen Mitgliedern der Deutschen Minderheit bekannt. Mitte Juli findet dort jedes Jahr die Wallfahrt der Deutschen in Polen statt. Daher stellen die Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung”, die über 600 Jahre alte Steinbrücke über die Glatzer Neisse und...
Geschichte des Protestantismus in Schlesien

Geschichte des Protestantismus in Schlesien

Zwei schlesische Woiwodschaften: die Niederschlesische und die Schlesische haben mit dem Beschluss ihrer Sejmiks das Jahr 2017 zum Gedenkjahr der Reformation ausgerufen. Damit soll erinnert werden, dass Schlesien zu den Kernländern der Reformation gehört.
„Die Region hat ein riesiges Potenzial“

„Die Region hat ein riesiges Potenzial“

Mit Franz Friedrich Prinz von Preußen, dem Urenkel des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. sprach bei dessen Besuch in Oppeln Łukasz Biły über Schlesien und die deutsche Minderheit.
pierozek

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia