banner wochenblatt
Posts tagged "Schlesien"
Bad Karlsbrunn: Vom Bergmanns- zum Kurort

Bad Karlsbrunn: Vom Bergmanns- zum Kurort

                          Die meisten unserer Ausflugsvorschläge führen auf nicht zu hohe Berge, wir empfehlen dabei einfache Strecken, die fast für jederman geeignet sind. Nun laden wir auf eine relativ schwierige Strecke ein. Die Mühe ist es aber wert – denn es geht in eine...
Wer singt, betet doppelt

Wer singt, betet doppelt

Noch bis zum 31. August ist in der Liebfrauenkirche zu Liegnitz (Legnica) die Ausstellung „Kirchfahrer, Buschprediger, betende Kinder – 500 Jahre evangelisches Leben in Schlesien“ zu sehen. Begleitend zu dieser Ausstellung sind ein Liedheft und eine CD mit geistlicher Musik aus Schlesien unter dem Titel „Wer singt, betet doppelt“ herausgekommen.
Die Bischoffskoppe (Teil II)

Die Bischoffskoppe (Teil II)

                            Wer die Bischoffskoppe mit der grünen Wanderroute besteigt, gelangt nach etwa zwei Stunden an die Berghütte. Zum Gipfel ist es jetzt nur noch ein kurzer Weg, dafür einer, der nicht nur durch den steilen Anstieg, sondern auch durch die Aussichten den...
Die Bischoffskoppe (Teil I)

Die Bischoffskoppe (Teil I)

                              Der höchste Berg der Woiwodschaft Oppeln ist zugleich wohl der bekannteste Gipfel des Oppagebirges (Zuckmanteler Bergland). Mit Sicherheit ist es auch der erste in unserer Serie, der von vielen Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen bereits bestiegen wurde. Trotzdem verbirgt...
Die Teufelsfelsen

Die Teufelsfelsen

Vor zwei Wochen wanderten wir von Reihwiesen auf die Goldkoppe. Nun geht es zurück. Von der Spitze führen mindestens drei Wege zurück nach Reihwiesen (Rejviz). Der interessanteste davon zeigt uns die wohl schönsten Naturflecken des Oppagebirges.
Von Reihwiesen auf den Gipfel

Von Reihwiesen auf den Gipfel

                                      Unter den Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen ist auf jeden Fall die Bischoffskoppe der bekannteste Gipfel des Oppagebirges. Viele werden sie auch als den höchsten Gipfel dieser kleinen Bergkette bezeichnen, dieser Titel gehört jedoch dem...
Wartha: Spaziergang durch einen Wallfahrtsort

Wartha: Spaziergang durch einen Wallfahrtsort

Die Altstadt von Wartha (Bardo) ist vielen Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen als Wallfahrtsort bekannt. Oft sind diese Kenntnisse aber nur auf einen kleinen Teil des Städtchens beschränkt. In der Umgebung gibt es viel mehr zu sehen, in unserer Artikelserie haben wir schon auf den Warthaberg eingeladen. Wer jedoch vom teilweise steilen Anstieg abgeschreckt...
Eulengebirge: Auf den Spuren preußischer Ingenieurkunst

Eulengebirge: Auf den Spuren preußischer Ingenieurkunst

                Von der Festung Silberberg hat bestimmt fast jeder gehört, und gewiss hat ein Teil unserer Leser bereits das imposante Bauwerk besichtigt. Leider beschränkt sich für die meisten ein Besuch in dieser Gegend nur auf eine Tour durch die Hauptfestung. Dabei ist in der unmittelbaren Umgebung sehr viel...
Auf Erkundungsmission durch Schlesien

Auf Erkundungsmission durch Schlesien

Zu literarischen Diskussionstreffem laden der Verband der deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaften in Polen in Zusammenarbeit mit der Joseph-von-Eichendorf- Zentralbibliothek  ein. Diese finden das ganze Jahr statt, meistens in Oppeln, aber nicht nur dort.
Erinnerungen an die letzten Kriegstage 1945

Erinnerungen an die letzten Kriegstage 1945

Das bei Neustadt (Prudnik) gelegene Kunzendorf (Trzebina) ist auf den ersten Blick ein relativ uninteressanter Ort. Wer sich aber ein wenig Mühe gibt, wird mit der überraschenden Geschichte des Dorfes belohnt. Nicht anders ist es mit dem Kunzendorfer Wald, der die nahegelegenen Hänge des Lindenbergmassives bedeckt.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia