Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, August 17, 2022

Sensburg

Weltgeschichte an der Spree

Mitte Mai stand für sechs Schülerinnen aus Sensburg (Mrągowo) eine ganz besondere Exkursion an: Es ging nämlich auf eine mehrtägige Bildungsreise zum Pilecki-Institut nach Berlin. Im Rahmen von Workshops, Ausstellungsbesichtigungen und Gesprächsrunden vertieften die Jugendlichen dort ihr Wissen über die Widerstandsbewegungen des Zweiten Weltkrieges – und schlugen nicht zuletzt auch den Bogen zum aktuellen Krieg in der Ukraine.

Read More …

Weltgeschichte vor der Haustür

Anfang April befassten sich knapp 30 Schülerinnen und Schüler aus Sensburg fünf Tage lang mit der Geschichte der deutschen Minderheit in Ermland und Masuren sowie mit Persönlichkeiten, die Widerstand gegen den Nationalsozialismus leisteten. Abgeschlossen wurde die Projektwoche mit einem Essaywettbewerb – bei dem es eine mehrtägige Bildungsreise zum Pilecki-Institut nach Berlin zu gewinnen gibt.

Read More …

Ausflug, Aufräumarbeiten, Adventsvorbereitung

Innerhalb eines Monats standen gleich vier Projekte im Kalender der Sensburger Deutschen Gesellschaft „Bärentatze“. Es war ein dichtes und vielfältiges Programm, das den Mitgliedern aus verschiedenen Generationen hier geboten wurde. Fahrradfahren, Arbeit im Freien, Basteln und Backen – da war für jede und jeden etwas dabei.

Read More …

2019 beendet, 2021 im Blick

 

 

Im Sitz der Gesellschaft der deutschen Minderheit „Bärentatze“ in Sensburg kamen die Delegierten der Mitgliedsvereine des Verbands der deutschen Gesellschaften in Ermland und Masuren (VdGEM) zur verspäteten Hauptversammlung zusammen. Angesichts der diesjährigen ungünstigen Situation gab es einiges mehr über das letzte und das nächste Jahr zu diskutieren.

Read More …

Vom nationalen Symbol zum Café

 

 

Zu Ehren von Otto Fürst von Bismarck, dem ersten Kanzler des Deutschen Reichs, entstanden Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts unter anderem Türme im gesamten damaligen Reichsgebiet – einer davon auf dem Mühlenberg im Sensburger Stadtpark. Er steht noch und ist seit Kurzem wieder zugänglich – als Aussichtspunkt, Ausstellungsraum und Café.

Read More …

10 Jahre „Freunde Masurens“

 

10 Jahre ist der Verein „Freunde Masurens“ inzwischen aktiv, gegründet wurde er im August 2010. Auf der Jubiläumsfahrt nach Masuren wurde aber nicht nur gefeiert, sondern mit einer „Bank der Erinnerung“ in Sensburg und in Warpuhnen mit der Einweihung der renovierten Orgel in der evangelischen Kirche wurden zwei große Projekte abgeschlossen.

Read More …

Deutsche und Polen nach 1945

Um die gesellschaftlichen Änderungen direkt am Ende des Zweiten Weltkriegs in der heutigen Woiwodschaft Ermland und Masuren ging es bei der diesjährigen Arbeitstagung der Deutschen Minderheit im ehemaligen südlichen Ostpreußen. Zur Veranstaltung unter dem Titel „Neue Nachbarn – Deutsche und Polen in Ermland und in Masuren nach 1945“ hatte die Landsmannschaft Ostpreußen nach Sensburg eingeladen.

Read More …

Den stillen Helden gedenken

Foto: Piotr Piercewicz, Sensburg/Mrągowo

Am 8. September wurde im Zentrum für Kultur und Touristik in Sensburg/Mrągowo die Ausstellung „Garten der stillen Helden – Namentuch-Denkmal“ eröffnet. Das gleichnamige Projekt möchte mit Namentüchern an Menschen erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus Verfolgten selbstlos geholfen haben.Read More …