Am 14. Juli gab es in Steinort (Sztynort) am nördlichen Ende der Masurischen Seenplatte ein besonderes Richtfest. Die Erbbegräbniskapelle für die Familie von Lehndorff, bis 1945 die Besitzer des Gutes Steinort, aus dem Jahr 1855 erhielt zur Sicherung des Gebäudes ein neues, vorerst provisorisches Dach.