Posts tagged "Tourismus"
Das Dach der Sudeten

Das Dach der Sudeten

  Unsere Wanderung durch den Westteil des Altvatergebirges haben wir in Ramsau (Ramzova) begonnen und haben von dort aus die Riesenfelsen bestiegen. Diese Woche geht es weiter, in die Richtung weiterer sehr interessanter Bergspitzen.  
Im Fürstentum Neisse

Im Fürstentum Neisse

  Die Kreis Freiwaldau (Jesenik) in Tschechien ist unter den Bewohnern der Woiwodschaft Oppeln als populäre Wintersportregion bekannt. Ein Ausflug in diese Region ist aber auch denjenigen zu empfehlen, die das Wandern lieben und dabei Spuren der deutschen Geschichte entdecken möchten.
Zu Besuch in Gräflich Wiese

Zu Besuch in Gräflich Wiese

Die Gipfel der Sudeten und Beskiden gehören allgemein zwar nicht zu besonders schwierigen oder gefährlichen Spitzen, aber lange Wanderungen sind trotzdem nicht jedermanns Sache. Deshalb empfehlen wir diesmal eine besonders angenehme Strecke – ohne steile Aufstiege, dafür mit viel Kontakt mit dem deutschen Kulturerbe in Oberschlesien.
Kein Ort für schwache Nerven

Kein Ort für schwache Nerven

  Unseren Spaziergang durch den Landeshuter Kamm (Rudawy Janowickie) haben wir mit einem steilen Aufstieg auf den Kreuzberg begonnen. Nicht weit von hier befindet sich ein etwas niedrigerer Gipfel, der jedoch noch viel intensivere Erlebnisse garantiert.
Ins Lieblingsgebirge der Hohenzollern

Ins Lieblingsgebirge der Hohenzollern

Das man nicht in hohe Berge reisen muss, um interessante Plätze zu besuchen und schöne Ausblicke zu genießen, haben wir bereits in unserer Reisereihe mehrmals bewiesen. Zum Auftakt der Saison 2018 laden wir aber in eine ganz besondere Gegend Niederschlesiens ein, wo auf knapp über 600 Metern Erlebnisse wie in den Alpen warten.  
Höher geht’s in Schlesien nicht

Höher geht’s in Schlesien nicht

                    In den vergangenen Monaten haben wir zusammen viele interessante Berggipfel besucht. Meistens waren die Wanderungen nicht schwer und dauerten unter einer Stunde, manchmal ging es aber etwas weiter nach oben, zum Beispiel auf den Altvater. Bevor nun unsere touristische Artikelserie in den Winterurlaub geht, wollen...
Der höchste Gipfel Oberschlesiens

Der höchste Gipfel Oberschlesiens

                    Den Altvater kann man aus mehreren Richtungen besteigen. Mit dem Auto kommt man bis zum Berghotel Ovcarna und vom Roten Bergpass (Cervonohorske sedlo) führt eine Wanderroute vorbei an der Berghütte Svycarna. Eindeutig der schönste Weg ist jedoch der durch das Tal der Weißen Oppa aus...
Bad Karlsbrunn: Vom Bergmanns- zum Kurort

Bad Karlsbrunn: Vom Bergmanns- zum Kurort

                          Die meisten unserer Ausflugsvorschläge führen auf nicht zu hohe Berge, wir empfehlen dabei einfache Strecken, die fast für jederman geeignet sind. Nun laden wir auf eine relativ schwierige Strecke ein. Die Mühe ist es aber wert – denn es geht in eine...
Die Bischoffskoppe (Teil II)

Die Bischoffskoppe (Teil II)

                            Wer die Bischoffskoppe mit der grünen Wanderroute besteigt, gelangt nach etwa zwei Stunden an die Berghütte. Zum Gipfel ist es jetzt nur noch ein kurzer Weg, dafür einer, der nicht nur durch den steilen Anstieg, sondern auch durch die Aussichten den...
Die Bischoffskoppe (Teil I)

Die Bischoffskoppe (Teil I)

                              Der höchste Berg der Woiwodschaft Oppeln ist zugleich wohl der bekannteste Gipfel des Oppagebirges (Zuckmanteler Bergland). Mit Sicherheit ist es auch der erste in unserer Serie, der von vielen Mitgliedern der deutschen Minderheit in Polen bereits bestiegen wurde. Trotzdem verbirgt...

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia