Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, November 30, 2021

Zülz

Schlesien Journal 15.12.2020

 

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Wir interviewen Schlagersängerin Andrea Rischka. Sie erzählt uns von ihrem allerersten Auftritt, von ihrer neuen Single “Noch einmal fliegen” und stimmt für uns das Weihnachtslied “In der Weihnachtsbäckerei” an.

 

Außerdem: Die Ausstellung “Fremde Heimat – Schlesien 1945 und in den Nachkriegsjahren” ist zur Zeit in der Villa Caro in Gleiwitz zu sehen.

 

Und: Das oberschlesische Jugend-Theaterfestival “Jugendbox” wich in diesem Jahr kurzerhand auf’s Internet aus und machte aus einem Theaterfestival im Handumdrehen ein kleines Filmfestival.

 

Read More …

Schlesien Journal 01.12.2020

Diesmal im Schlesien Journal:

 

Maciej Wlazło ist Breslauer in zweiter Generation. Nach dem zweiten Weltkrieg waren seine Großeltern neu in die Stadt gezogen. Seine Eltern sind dann hier geboren, er auch.
Jetzt sagt er: Es ist an der Zeit, die deutsche Geschichte der Stadt wieder zu entdecken. Als Fotograph durchstreift er Breslau und sucht nach ihren deutschen Spuren. Wir haben den „Beard of Breslau“ auf seinen Streifzügen begleitet.

 

Außerdem gibt es die Wanderausstellung „30 Jahre deutsche Minderheit im Oppelner Schlesien“ jetzt auch in Zülz, im Kreis Neustadt, zu besichtigen.

 

Und: Die Finalisten des Wettbewerbs „Superstar“ standen in diesem Jahr ganz ohne Publikum auf der Bühne.

 

 

 

 

Geschichte ans Licht bringen (+Audio)

 

Jugendliche aus der Gemeinde Zülz haben zwei Tage lang einen in Haselvorwerk (Laskowiec) abseits gelegenen Friedhof sauber gemacht. Einen Friedhof, von dem kaum jemand wusste. Bis Montagmorgen war es mehr eine Ansammlung von Bäumen zwischen Feldern. Nun wurde er im Rahmen des VdG-Projekts „Vor dem Vergessen bewahren” gründlich aufgeräumt.

Read More …

Letzter Abschied in der „Makom Cadik”

 

 

Am steilen Abhang der Schwedenschanze südlich von Zülz liegt einer der ältesten und größten jüdischen Friedhöfe in Schlesien. Mehr als 900 Grabstellen sind dort erhalten geblieben. Zumindest waren es vor 30 Jahren so viele. Der älteste dort gefundene Grabstein stammt aus dem Jahr 1621. Dieser Friedhof erinnert noch immer daran, dass die Geschichte der Stadt Zülz einst untrennbar mit deren jüdischer Gemeinde verbunden war.

Read More …

Gottesdienste online

Blick auf die Kirche in Zülz
Foto: Eichendorffbibliothek/facebook.com

 

Da in Polen Menschenansammlungen über zwei Personen bis auf weiteres verboten sind und an Gottesdiensten nicht mehr als fünf Menschen teilnehmen dürfen, können auch die Gottesdienste in den Kirchen nicht mehr von allen Gläubigen besucht werden. Viele Pfarrgemeinden in der Oppelner Region bieten daher die Gottesdienste auf unterschiedlichen Wegen als Live-Übertragungen im Internet an, auch deutschsprachige Gottesdienste. Hier eine Zusammenstellung.

 

Read More …

Aber bitte auch moderne Gedichte! (+Audio)

Schon bald beginnt die Schuletappe des deutschsprachigen Rezitationswettbewerbs „Jugend trägt Gedichte vor“, der jährlich von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien organisiert wird. Zum ersten Mal wird die anschließende Landkreisetappe in sieben Ortschaften stattfinden. Die Termine stehen schon fest.

Read More …

Saison für Blasmusik

Dechovy Orchestr Bladych ZUS Jesenik – bei der Zülzer Orchesterparade dürfen Gäste aus der Partnerstadt Freiwaldau (Jesenik/Tschechien) nicht fehlen
Foto: Manuela Leibig

In Zülz (Biała) ertönte am vergangenen Sonntag Blasmusik. Bereits zum 9. Mal wurde dort eine Orchesterparade veranstaltet. Sechs Orchester und fünf Gruppen von Majoretten aus Polen und Tschechien traten auf dem Zülzer Marktplatz vor den Zuschauern auf. Read More …