Breslaus Stadtpräsident Rafał Dutkiewicz verabschiedet Generalkonsulin Wolbers

Die Amtszeit der deutschen Generalkosnulin in Breslau Elisabeth Wolbers ist Anfang August zu Ende gegangen. Ende des Monats übernimmt ihre Nachfolgerin Ulrike Knotz das Amt.

 

Zum Abschied von Breslau meldete sich Elisabeth Wolbers auf ihrem Twitter-Account und bedankte sich für die letzten drei Jahre ihrer Amtszeit in Niederschlesien. „Ich habe sehr viele interessante Menschen kennengelernt und an besonderen Ereignissen teilhaben können. Besonders beeindruckt  hat mich, wie viele Menschen sich für gute deutsch-polnisch Beziehungen engagieren und wie eng die Kontakte heute zwischen Deutschen und Polen sind“, sagte Generalkonsulin Wolbers, die nun im Auswärtigen Amt in Berlin in der Abteilung für Kultur und Kommunikation tätig sein wird.

 

Die neue deutsche Generalkonsulin in Breslau Ulrike Knotz kommt Ende des Monats in die niederschlesische Hauptstadt und zwar von der Botschaft in Moldawien, wo sie deutsche Botschafterin gewesen ist. Ulrike Knotz hat Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaften und Arabistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert und war neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin u.a. auch als Dolmetscherin in Kairo beschäftigt. Im Jahr 1983 trat sie in den diplomatischen Dienst ein und war u.a. in Madrid, Den Haag, Algier und im Auswärtigen Amt in Berlin tätig. Zwischen 2008 und 2014 war sie deutsche Botschafterin in Skopje und Sarajevo, zuletzt leitete sie die deutsche Botschaft in Moldawien.

 

ru