Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, November 30, 2021

Wir machen etwas für uns!

Die Jugendräte der Gemeinde Walzen haben ihre Köpfe voller Ideen und ihre Hände sind bereit zu arbeiten. Jetzt wollen sie allein einen kleinen Platz erschaffen, der nicht nur den jüngsten Bewohnern der Gemeinde dienen soll. Die Wahl fiel auf Zabierzau.

Es wird das bislang größte Unterfangen des Jugendgemeinschaftsrates sein. „Alles begann mit dem sprichwörtlichen Schlagwort: Lasst uns mit unseren Einsatz etwas für die lokale Gemeinschaft und für junge Menschen tun”, meint Izabela Waloszek, die Betreuerin des Jugendrates.

Nach diesem Versprechen fanden die Jugendlichen, zusammen mit Bürgermeister Marek Śmiech und ihrer Betreuerin Izabela Waloszek, den perfekten Ort in Zabierzau. Im Gemeindebüro stellten Vertreter des Jugendrates ihre Ideen für die Umwandlung eines ungenutzten Ortes im Dorf der Ortsvorsteherin von Zabierzau, Sylwia Stokłosa und dem Stadtrat Waldemar Stokłosa vor. Die Pläne wurden mit Zustimmung aufgenommen.

 

Die jungen Leute trafen sich, um die Details des Projekts zu besprechen.
Foto: Gemeinde Walzen

Dies ist jedoch nicht das Ende. Die jungen Leute haben bereits ein Projekt für die Grünfläche. Die Idee der Jugend wurde von der Firma PS-PROJEKT, die eine kostenlose Visualisierung des Platzes durchführte, sehr gut verstanden und festgehalten.

Was wird dort zu finden sein? Die Pläne beinhalten Spazierwege, Bänke, einen Stieg über den Teich, eine Feuerstelle, Schaukeln und einen Volleyballplatz – dies sind die ersten Vorstellungen. Es liegt viel Arbeit vor den jugendlichen Stadträten, aber es entmutigt junge Menschen nicht, sondern im Gegenteil, es ermutigt sie zur Arbeit.
„Jetzt erstellen die Jugendlichen einen Kostenvoranschlag, schreiben ein Projekt zur Finanzierung der Bauarbeiten und versuchen, Sponsoren zu finden. Derzeit treffen wir uns in kleinen Gruppen, aber wenn es die Situation zulässt, wird es in einer größeren Gruppe effizienter. Ende Mai oder im Juni planen wir zunächst ein Treffen mit den Bewohnern von Zabierzau, um das Gebiet gemeinsam zu säubern und sich zu integrieren“, sagt Izabela Waloszek.

Die Jugendlichen müssen auch selbst anpacken, da das Grundstück gereinigt und dann von Grund auf neugestaltet werden muss.

Dominika Bassek

Show More