Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Sunday, August 14, 2022

Woche im DFK

Es weihnachtet sehr in den DFKs. An vielen Orten wurden schon Adventskränze gesteckt, Weihnachtssterne aufgehängt und Weihnachtsbaumdekorationen gebastelt. Der DFK Polnisch Müllmen zum Beispiel hat sich einen großen Weihnachtskranz gleich mitten ins Dorf gestellt. Der DFK Pogosz in seine Pfarrkirche. In Friedersdorf kochen die Enkel derweil die Rezepte ihrer Omas nach – und lassen es sich dabei ordentlich schmecken.

 

30 Jahre DFK

 

Das runde Jubiläum ihres DFKs feierten kürzlich auch die Mitglieder der deutschen Minderheit in Oberkunzendorf (Kujakowice Górne) in der Gemeinde Kreuzburg. Anlässlich des 30. Geburtstages der Ortsgruppe wurde eine feierliche Messe in der Kunzendorfer Kirche gefeiert, die vom Pfarrer Werner Joachim Skworcz zelebriert wurde. Aufgrund der Pandemie fiel die geplante große Feier leider aus. Die Feierlichkeiten wurden von dem Motto begleitet: „Vergangenheit – Gegenwart – Sinn oder Unsinn der Tätigkeit in der Zukunft”.

 

Vorbereitung auf Weihnachten

 

Ins Heimatmuseum „Die Pfarrscheune“ lud seine Leiterin Róża Zgorzelska gemeinsam mit dem DFK Friedersdorf ein. Dort fand ein Adventsworkshop statt, der unter dem Motto „Einführung in die Adventszeit“ organisiert wurde. Die Damen haben sich auf das Fest der Liebe vorbereitet, indem sie passende Adventsdekorationen gebastelt haben. Entstanden sind mehrere Adventskränze. Auch Kinder haben mitgeholfen. Der Workshop fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit“ statt.

 

Bastelworkshop in Alt Kuttendorf

Auch im DFK Alt Kuttendorf haben sich die Mitglieder der deutschen Minderheit an die Arbeit gemacht. Dort fand kürzlich gleichfalls ein Adventsbastelworkshops statt. Die Damen haben Adventskränze und Deko hergestellt. Der Workshop fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit“ statt.

 

Alte Rezepte

 

Der DFK Friedersdorf veranstaltete Ende November noch einen zweiten Workshop. Diesmal trafen sich die Damen aus der Ortsgruppe, um nach alten Rezepten ihrer Urgroßmütter und Omas Pfefferkuchen, Marzipan und Marmelade zuzubereiten. Es entstanden viele Leckereien, die teilweise noch vor Ort weggenascht wurde. Der Rest wird an Weihnachten serviert.

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

Adventskranz mitten im Dorf

 

Ganz fleißig hat man sich auch beim DFK Polnisch Müllmen vorbereitet. Kinder und Erwachsene haben zusammen Weihnachtsdekorationen gebastelt. Außerdem hat man einen großen Weihnachtskranz vorbereitet, der dann mitten im Dorf aufgestellt wurde. Jeden Sonntag wird dort jetzt eine weitere Kerze angezündet.

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

Deko für die Pfarrkirche

 

Der DFK Pogosz hat den Adventsbastelworkshop dazu genutzt, schöne Deko für die Pfarrkirche vorzubereiten. Die Damen haben unter anderem einen großen Adventskranz erstellt, der jetzt in der Kirche vor dem Altar steht. Der Workshop fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegnungsstättenarbeit“ statt.

 

Wettbewerb zum Sankt Martinstag

 

Wegen der Pandemie konnten dieses Jahr die traditionellen Martinstagumzüge in den DFKs nicht stattfinden. Deswegen hat sich der DFK Dometzko etwas anderes überlegt. Vom 9. bis 12. November organisierte die Ortsgruppe ein Projekt für Kinder und Jugendliche unter dem Titel „Kunstwettbewerb für Kinder – die Martinstagtradition”. Die Aufgabe der Teilnehmer bestand darin, Martinslaternen zu basteln. Es entstanden viele kleine Kunstwerke. Alle Teilnehmer bekamen Preise.

 

Abschied

 

Letzte Woche ist im Alter von 88 Jahren Krystyna Bull, die langjährige Vorsitzende der deutschen Minderheit in Lublinitz, verstorben. Krystyna Bulls Leidenschaft war die lokale Geschichte. Sie besaß ein umfangreiches Wissen über die Geschichte ihrer kleinen Heimat Lublinitz. Im Jahr 2014 wurden die Erinnerungen Krystyna Bulls von den Teilnehmern des Projekts „Archiv der Erzählten Geschichte“ aufgenommen. Sie sprach damals über die Anfänge der deutschen Minderheit in Lublinitz. Krystyna Bull wurde am 9. Dezember zur letzten Ruhe auf dem städtischen Friedhof in Lublinitz beigesetzt.

 

Foto: Facebook/Meandry Historii

 

Herbstbasteln

 

Im November lud der DFK Seichwitz-Uschütz die Kleinsten zum Herbstbasteln ein. Der Workshop war zugleich auch ein Wettbewerb, denn die Arbeiten wurde anschließend von einer Jury beurteilt: dem SKGD-Landkreisvorsitzenden Damian Hutsch und der Bibliothekarin der Städtischen Bibliothek in Landsberg, Izabela Czajkowska. Die Jury hat entschieden, alle Teilnehmer mit Preisen auszuzeichnen.

 

adur

Show More