Frauentag in Roschowitzdorf

Kreuzweg auf Deutsch

In der Fastenzeit findet in der Chronstauer Pfarrkiche jeden Mittwoch ein deutschsprachiger Kreuzweg statt. Beginn ist um 17:30 Uhr. Auf der Homepage der Pfarrgemeinde unter www.chrzastowice.opole.opoka.org.pl/dfk.htm gibt es außerdem deutschsprachige Lesungen.

 

Frauentag in Reinschdorf

 

Der DFK in Reinschdorf feierte letzte Woche den Internationalen Frauentag. Die Damen wurden zu einer kleinen Feier in den örtlichen DFK-Sitz eingeladen. Neben Blumen gab es Früchte, Kaffee und Kuchen. Bei Klatsch und Trasch verbrachten die Besucherinnen nette Stunden. Natürlich durfte  auch der gemeinsame Gesang auf Deutsch nicht fehlen.

 

 

Bassbegraben

 

Die Deutschen aus Laurahütte (Siemianowice Śląskie) trafen sich kurz vor Beginn der Fastezeit um den Karneval zu verabschieden. Sie organisierten das traditionelle Bassbegraben in ihrer Begegnunsgstätten. Zum Begräbnis erschienen die DFK-Mitglieder verkleidet als Trauergäste.

 

 

Frauentag in Roschowitzdorf

 

Auch beim DFK Roschowitzdorf haben die Damen Frauentag gefeiert. Für jede Frau gab es ein Gläschen Champagner und eine Tulpe. Anlässlich des Frauentages wurde auch eine Kosmetik-Präsentation organisiert. Höhepunkt des Nachmittags war der musikalische Auftritt der Gesangsgruppe „Forte” aus Rogau. „Danke an die Mädels, Techniker, Ewelina Kałuża (Dirigentin) und Maria Gruca, Herz und Seele der Gruppe, für den tollen Auftritt”, schrieb die DFK-Chefin Joanna Szarek-Tomala auf der Facebook-Seite des DFKs. Auch für das leibliche Wohl wurde mit süßen Leckereien und einem warmen Abendessen gesorgt. Den Frauentag in der DFK-Begegnunsstätte hat der DFK gemeinsam mit der Dorfvorsteherin veranstaltet

 

Jahresversammlung

 

In den DFKs findet derzeit Jahresversammlungen statt. Die Deutschen aus Breslau treffen sich aus diesem Anlass am 15. März. Die Mitglieder der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft werden das vergangene Jahr Revue passieren lassen und Pläne für das laufende Jahr schmieden. Nach dem offiziellen Teil sind alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Arkadiusz Barędziak liest ausgewählte Fragmente aus dem Buch von Ursula Waage „Bleib übrig. Aus den Tagebuchaufzeichnungen in der Festung Breslau und der Nachkriegszeit von Januar 1945 bis April 1947”. Seit Neuestem kann man von der DSKG übrigens einen Newsletter beziehen. Wer ihn gerne per E-Mail erhalten will, der sollte sich unter biuro@ntks.pl mit dem Betreff „Newsletter” melden.

 

25 Jahre Rosenmontag

 

Der DFK in Sczedrzik-Wüsten (Szczedrzyk-Pustków) feierte Ende Februar ein untypisches Jubiläum. Am 27. Februar wurde dort nämlich zum 25. Mal der Rosenmontag veranstaltet. Die ersten Jahre, wo der DFK keinen offiziellen Sitz hatte, fand die Feier im Privathaus der Familie Muskalla statt. Die Tradition wurde belebt und all die Jahre gepflegt vom Ensemble Echo des DFK Sczedrzik. Diesmal haben 30 Personen an der Rosenmontagsveranstaltung teilgenommen, darunter auch der Pfarrer Marcin Ogiolda. Für gute Musik sorgte Denis. Die Versammelten erzählten sich Witze und lustige Anekdoten.

 

Foto: www.ozimek.pl