Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

30 Jahre Engagement und Tradition

Am 8. Juni feierte der Verein Schlesischer Landfrauen im Gemeindezentrum in Walzen seinen runden Geburtstag: das 30-jährige Bestehen. Mit bewegenden Reden, künstlerischen Darbietungen, einer Heiligen Messe und gemeinsamer Integration wurde der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten.

Zahlreiche Mitglieder und Unterstützer der Organisation kamen zusammen, um dieses bedeutende Jubiläum zu feiern und die wertvolle Arbeit des Vereins für die lokale Gemeinschaft und den Erhalt des schlesischen Kulturerbes zu würdigen.

Der Schlesische Landfrauenverein bildet heute eine starke Gemeinschaft mit vielen Powerfrauen in seinen Reihen.
Fot. Marek Śmiech

Der Verband Schlesischer Landfrauen bildete sich, nach einer vorherigen Zugehörigkeit zum Verein Schlesischer Bauern, 1994 als eigenständige Organisation. Die Gründungsmitglieder Ursula Trinczek, Otylia Skoczylas, Gertruda Drost und Elżbieta Graba legten den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. „Ich bin seit Anfang an im Vorstand des Verbands und es ist erstaunlich zu sehen, wie sich unsere Frauen entwickeln, nach neuen Möglichkeiten suchen und sich gerne an unseren Initiativen beteiligen,“ meint Gertruda Drost aus Zuzella.

Unternehmerisch und einfallsreich

In den letzten 30 Jahren hat sich viel getan, was auch bei den Feierlichkeiten am Samstag deutlich wurde. Der Verband organisiert gemeinsame Projekte, Erfahrungsaustausche, kulturelle Veranstaltungen und kreative Workshops, um die schlesischen Traditionen zu bewahren und weiterzugeben. Es werden Treffen, Seminare und Fachschulungen sowohl im In- als auch im Ausland durchgeführt. „Wir sind stolz darauf, unsere Traditionen zu pflegen und große Veranstaltungen zu organisieren. Wir zeigen, dass Frauen aus ländlichen Gebieten unternehmerisch und einfallsreich sind“, erklärte die langjährige Vorsitzende Maria Żmija-Glombik.

Die schlesischen Landfrauen bewirken viele positive Veränderungen in ihren Gemeinschaften.

Der Verein Schlesischer Landfrauen engagiert sich in verschiedenen Projekten und arbeitet mit ähnlichen Organisationen im In- und Ausland zusammen. „Hier sind Landfrauen mit Herz dabei, die eine Gemeinschaft mit vielen Initiativen bilden. Sie pflegen die Tradition, aber sie greifen auch moderne Trends auf und sind fortschrittlich,“ sagte Rose Reber, 1. Vizepräsidentin des Landfrauenverbandes Pfalz bei der Feier.

Die Feierlichkeiten waren geprägt von herzlichen Glückwünschen und Anerkennung. Besonders hervorgehoben wurde die Vorsitzende des Vereins, Maria Żmija-Glombik, für ihr unermüdliches Engagement und ihren Beitrag zur Entwicklung der Organisation. Auch künstlerische Darbietungen kamen nicht zu kurz: auf der Bühne begeisterten die Tanzgruppe Przecinek und der Chor Walczanki  das Publikum

Positiver Einfluss

Während der Feierlichkeiten wurde mehrfach betont, dass Frauen einen immer größeren Einfluss auf das soziale und wirtschaftliche Leben haben. Die Arbeitsmoral und das Verantwortungsbewusstsein der Verbandsmitglieder ermöglichen es ihnen, viele positive Veränderungen in ihren Gemeinschaften zu bewirken.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten fanden im Gemeindekulturzentrum in Walzen statt.
Foto: D. Bassek

„Wir Frauen haben immer mehr zu sagen, weil wir fleißig und verantwortungsbewusst sind. Durch unser Engagement in den Kommunen können wir viel Gutes für unser Umfeld bewirken“, betonte Maria Żmija-Glombik abschließend.

 

Weitere Fotos hier: https://www.facebook.com/share/p/miCXtpfMuo2baGRk/

 

Dominika Bassek

Show More