Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, December 9, 2022

5000 Pfefferkuchen für den guten Zweck (+Video)

Bereits zum 16. Mal trafen sich in der Adventszeit Bewohner der Gemeinde Chronstau zum gemeinsamen Backen. Bereits um 8:00 Uhr morgens waren Mitarbeiter der Gemeinde, Ortsvorsteherinnen und alle Interessierten im Klubhaus in Chronstau anwesend.

 

Früher, beim Federnzupfen, und nun beim gemeinsamen Backen, integrieren sich die Bewohner der Gemeinde Chronstau.
Foto: Manuela Leibig

 

Hier haben sie aus zehn unterschiedlichen Rezepten verschiedene Pfefferkuchensorten gefertigt. Traditionell werden die Leckereien nicht alle vor Ort gegessen, sondern verpackt und an die Senioren der Gemeinde verteilt. Diese karitative Aktion in der Adventszeit ist sehr beliebt: „Ich mache jedes Jahr sehr gerne mit. Wir backen hier von alten Rezepten, so lernen wir auch voneinander“, sagt Anna Szwuger aus Dembiohammer (Dębska Kuźnia). „Die Idee ist richtig phantastisch, gerade in der Adventszeit versucht man ja für andere was Gutes zu tun. Das bringt die Leute aus Chronstau zusammen und mit großer Freude und Elan machen wir das“, so Beata Weinert aus Tempelhof, die auch ihren Mann mitgebracht hat.

 

Die Aufgaben sind gut verteilt. Die Männer kneten und rollen den Teig aus, danach fahren sie die Backbleche in die Bäckerei zum Backen. Die Frauen hingegen stechen die Pfefferkuchen aus und dekorieren sie später mit bunten Streuseln. Die 16-jährige Patrycja Węgrzynowska kam mit ihrer Oma zum Backen: „Wir haben hier gemeinsam unsere Zeit verbracht und noch was Gutes getan”, freut sich die Schülerin.

 

Innerhalb von vier Stunden sind 45 große Backbleche Pfefferkuchen entstanden, also ca. 5000 Pfefferkuchen, schätzen die Organisatoren. Die Chronstauer Senioren werden bestimmt Freude daran haben.

 

Manuela Leibig

Show More