Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Kultur/Bildung

Von Minderheiten bis hin zu Kominek

So soll das neue Geschichtszentrum aussehen.
So soll das neue Geschichtszentrum aussehen.

Schon seit Jahren kursiert in der Führungsetage der deutschen Minderheit in Polen die Idee, eine Ausstellung über die Geschichte der Deutschen in Polen nach 1945 vorzubereiten. Die Mittel für die Ausstellung und deren Szenario sind nur zwei Aspekte, über die man sich Gedanken macht. Der dritte und vielleicht wichtigste Aspekt, sind die Museen, in denen eine solche Ausstellung präsentiert werden könnte. Die antideutsche Affäre rund um das neue Schlesische Museum in Kattowitz schließt dieses erstmals aus, doch jetzt kommt etwas mehr westlich – in Breslau – eine Initiative ans Tageslicht, die neue Chancen in diesem Bereich bietet.Read More …

Heimat, halte Du mich!

1231-Avenarius 1
Ein Gespräch in der Paradieshalle

Wer schon mal im Haus Wiesenstein in Agnetendorf (Jagniątkowo) war, dem letzten Wohnsitz Gerhart Hauptmanns, dem fiel bestimmt die Paradieshalle ins Auge. Diese imposante Wandmalerei schuf Johannes Maximilian Avenarius. Ein neues Buch beleuchtet das Leben dieses begabten Schlesiers und brennenden Bewunderer von Gerhart Hauptmann. Präsentiert wurde es am letzten Oktobertag im Schlesischen Museum zu Görlitz.Read More …

Verrückt nach deutscher Kultur: Manga-Workshop der SKGD

20151024_133716

 

AUDIO -> 

 

 

Wer kennt sie nicht – Grimms Märchen. Doch haben Sie schon mal etwas von „Grimms Manga“ gehört? Das ist eine Kreuzung aus Grimms Märchen und japanischem Comic, dem sogenannten Manga. Zu diesem Thema veranstaltete die SKGD gemeinsam mit dem BJDM in Oppeln einen Maga-Workshop.

Read More …

Wenn die Sprache verloren geht

1230 mb - Carolina Schutti

 

Viedeo ->

Einmal muss ich über weiches Gras gelaufen sein“ – eine Erzählung über eine verloren gegangene Identität erhielt in diesem Jahr den Literaturpreis der Europäischen Union. Die Autorin Carolina Schutti stellte ihr Buch am Dienstag in der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft Breslau vor. Über den Verlust der Sprache sprach mit ihr Marie Baumgarten.

Read More …

EU-Minenfelder

Liegnitzer Bombe aus der Schlesischen Bäckerei der Familie Hübner in Horka bei Görlitz
Liegnitzer Bombe aus der Schlesischen Bäckerei der Familie Hübner in Horka bei Görlitz

Nach dem Urteil des Gerichts der Europäischen Union (EuG) darf der „Schlesische Streuselkuchen“ von schlesischen Bäckern in Deutschland weiter hergestellt und verkauft werden. Doch gibt es nur Gewinner nach dem EU-Entscheid?Read More …

Selber in die Hand genommen

VdG-Chef Bernard Gaida (links) und der Leiter des OLM Stephan Kaiser besiegelten das erfolgreiche Treffen mit einem Handschlag.
VdG-Chef Bernard Gaida (links) und der Leiter des OLM Stephan Kaiser besiegelten das erfolgreiche Treffen mit einem Handschlag.

Zu einen Treffen zwischen Vertretern der deutschen Minderheit und Stephan Kaiser – Leiter des Oberschlesischen Landesmuseums (OLM) in Ratingen – ist es am 14. Oktober in Oppeln gekommen. Dabei wurden Modalitäten eines Vertrages über die Zusammenarbeit ausgehandelt, der noch in diesem Jahr unterschrieben werden soll.Read More …

Świętowali w dirndlach i lederhosach

Krapkowicki Oktoberfest zamienił się w prawdziwą rewię bawarskiej mody
Krapkowicki Oktoberfest zamienił się w prawdziwą rewię bawarskiej mody

Golonki, weisswursty, serca z piernika, śląski kołacz i oczywiście piwo – Oktoberfest, który odbył się w zeszłą sobotę w Krapkowicach, miał to wszystko, co najlepszego ma monachijski oryginał i jeszcze śląskie akcenty. W niedzielę zaś świętowanie kontynuowano z zespołami kulturalnymi mniejszości niemieckiej.Read More …

Carolina Schutti liest

12068478_606981976107707_1234074496417004747_o

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die diesjährige Preisträgerin des Literaturpreises der Europäischen Union, Carolina Schutti, liest in Breslau und Oppeln. Im Jahr 2010 debütierte sie mit dem Roman “Wer getragen wird, braucht keine Schuhe”. Zwei Jahre später erschien “Einmal muss ich über weiches Gras gelaufen sein”, wofür Schutti den Literaturpreis der Europäischen Union erhielt. Das Buch handelt von Problemen der eigenen Identität und der Sprache als Mittel der Identitätsbildung.
Die DSKG Breslau und die Österreichbibliothek laden ein.

Read More …