Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Digitale Universität

Seit kurzem steht den Lehrern ein neues Mittel zur Verfügung, um den Deutschunterricht noch spannender zu gestalten. Die Idee für die Kinderuniversität ist im Goethe-Institut Moskau vor ein paar Jahren entstanden, das Ergebnis ist die Internetseite kinderuni.goethe.de

 

Beata Hadasz bietet den Lernenden gerne das Thema „Gummibärchen“ aus der Seite der Kinderuniversität an.
Foto: Manuela Leibig

 

„Wir haben schon letztes Jahr einige Workshops für Schüler mit der Kinderuni angeboten“, sagt Wojciech Dzido vom Goethe Institut Krakau, und versichert: „Dieses Jahr werden wir weiterhin Workshops für Schüler anbieten, aber auch Schulungen für Deutschlehrer. So lernen auch sie die Inhalte kennen und können es den Schülern im Unterricht anbieten“. „Das ist eine tolle Sache. Man kann mit der digitalen Kinderuni nicht nur in der Schule, sondern auch zu Hause arbeiten. Die Eltern werden ermutigt mitzumachen“, zählt Beata Hadasz, eine Workshopleiterin des Goethe-Instituts auf. Auf die Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren warten drei Hauptthemen: Mensch, Natur und Technik.

 

 

In jedem der Bereiche sind Filme zum Anschauen bereitgestellt, zu denen es zahlreiche Aufgaben „nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene gibt“ betont Beata Hadasz. Sie hat schon die Internetseite mit einigen Grundschulklassen ausprobiert: „Mein Lieblingsthema sind Gummibärchen oder Blindenschrift, auch der 3-D Druck ist meiner Ansicht nach ein sehr spannendes Thema. Natürlich sind die Themen mit der jeweiligen Person und deren Interessen verbunden, aber ich bin der Meinung, dass jeder für sich etwas finden kann“. Es gibt viele interaktive Übungen. Die Kinder werden mit der Sprache nicht überfordert, meint die Lehrerin, denn zu den deutschsprachigen Filmen gibt es auch polnische Untertitel; um mehr zu verstehen, kann man die Einstellungen auch umstellen. Mit der Internetseite verfolgt das Goethe-Institut den neuen Trend im Fremdsprachenunterricht CLIL – das fach- und sprachintegrierte Lernen . Das bedeutet, dass das Wissen aus verschiedenen Bereichen den Lernenden in einer Fremdsprache übermittelt wird.

 

 

Manuela Leibig

Show More