Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Für einen guten Zweck

[responsivevoice_button voice='Deutsch Female' buttontext='Den Inhalt anhören']

Das „Große Schlittern“ des Bundes der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) geht in die nächste Runde. Schon zum 14. Mal findet im März die Charity-Aktion in der Oppelner Eishalle Toropol statt. Der BJDM sucht Freiwillige, die bei der Organisation mithelfen wollen.

Das Organisationsteam beginnt seine Arbeit schon einige Monaten vor dem eigentlichen Projekt.
Foto: BJDM

 

Das „Große Schlittern“ ist seit vielen Jahren ein Erfolgsprojekt des BJDMs. Den ganzen Tag lang können Groß und Klein für nur 1 Złoty schlittschuhlaufen und das gesammelte Geld wird für einen guten Zweck gespendet. Zudem werden Kinder aus den Kinderheimen eingeladen, damit auch sie eine schöne Zeit auf dem Eis verbringen. Neben dem Weihnachtsmarkt ist dies eines der größten Projekte, das die Jugend organisiert. Um ein Projekt dieses Ausmaßes auf die Reihe zu bekommen, brauch man viele hilfreiche Hände.

Das Organisationsteam beginnt seine Arbeit schon einige Monaten vor dem eigentlichen Projekt. Es gibt eine Reihe von Sachen, die erledigt werden müssen. Diese Aufgaben teilen die Mitglieder des Organisations-Teams unter sich auf. Weronika Koston, Büroleitern im BJDM, erklärt, welche Aufgaben auf die Freiwilligen warten. „Es gibt so viele Aufgaben, dass jeder etwas interessantes für sich finden kann. Man muss Kontakt mit den Kinderheimen aufnehmen, die wir zu uns einladen, Happenings müssen geplant werden, man muss Volontäre und Sponsoren suchen und noch vieles mehr.“
Die Hilfe beim „Großen Schlittern“ ist auch eine Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen für einen guten Zweck einzusetzen und über sich hinauszuwachsen. Alle Interessierten können sich beim BJDM per Facebook, Mail oder Telefon melden.

Andrea Polański

 

Show More