Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, December 9, 2022

Geschichte neu entdecken

„Dem Geist auf der Spur” ist ein Comic, der im Gogolin des 20. Jahrhunderts spielt. Das kleine Städtchen südlich von Oppeln befindet sich in seiner Blütezeit und sprüht nur so vor Leben. Janek, der Hauptcharakter der Geschichte, ist gerade nach Gogolin umgezogen und stürzt sich gleich zu Beginn in ein Abenteuer, welches ihn die neue Heimatstadt auf mysteriöse Weise kennenlernen lässt.

Um die Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es einen Wendepunkt in der Geschichte Gogolins. Die Kleinstadt wird dank des mächtigen Kalksteinvorkommens und des Eisenbahnanschlusses zu einem Standort mit Anziehungskraft für Industrielle, Investoren und Menschen auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen. Auch die Familie von Janek findet ihren Weg nach Gogolin. Als er eines Tages allein in die Stadt raus geht, trifft er Moritz, einen jungen Juden, der Gogolin wie seine Westentasche kennt. Er zeigt ihm die Stadt und weiht ihn in die Legende rund um einen Geist ein, der in Gogolin sein Unwesen treiben soll.

Der Comic entstand in deutscher, polnischer und schlesischer Fassung.
Foto: apo

Der Comic entstand in deutscher, polnischer und schlesischer Fassung und basiert auf dem Drehbuch von Rafał Nocoń und Tomasz Kontny. Nocoń ist Fan lokaler Geschichte und selbst Gogoliner. Kontny ist Drehbuchautor für Comics und wurde schon mehrfach im Internationalen Festival für Comics und Spiele in Lodsch ausgezeichnet. Illustriert wurde der Comic von Adam Fyda.

Der Comic ist in der Eichendorff-Bibliothek in Oppeln und im Sitz des DFK Gogolin zugänglich.

Ap

Show More