Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, January 18, 2022

Ist Café und Kuchen „Cringe“?

Die Sprache von Jugendlichen ist für viele Erwachsene wie ein Buch mit sieben Siegeln. Viele Jugendliche verständigen sich in Halbsätzen. Andere reden so, als würden sie eine eigene Sprache entwickeln, während sie reden. In den vergangenen Jahren hat sich die Jugendsprache stilistisch, vor allem durch verschiedene Internetseiten und Social-Media, verändert. Es ist ein neuer Slang entstanden.

Auf der Seite jugendwort.de kann man jedes Jahr das “Jugendwort des Jahres” einreichen, das seit 2008 im Wörterbuch der Jugendsprache “100% Jugendsprache” unter anderem auf Initiative von Langenscheidt und BRAVO erscheint. Als der Langenscheidt-Verlag 2019 vom Pons-Verlag übernommen wurde, setzte auch die Wahl des Jugendwortes einmalig aus. Seit 2020 gibt es mit der Online-Abstimmung durch die Jugendlichen selbst nun eine neue Art der Abstimmung. Diese soll die Meinung der Jugendlichen mehr in den Fokus rücken. Gefragt sind beim Jugendwort laut Webseite unter anderem der Verbreitungsgrad des Wortes, Originalität sowie gesellschaftliche und kulturelle Relevanz. Aus den Vorschlägen, die die 10- bis 20-Jährigen online einreichen konnten, erstellte eine Jury unter Berücksichtigung dieser Kriterien ein Top-10-Ranking. Die finale Entscheidung fällt dann per Online-Abstimmung.

 

Mehr über das Jugendwort des Jahres finden sie unter www.jugendwort.de.
Foto: ap

So spricht man 2021
Mehr als eine Million Vorschläge für das Jugendwort 2021 sind eingegangen. Das Rennen haben drei Favoriten gemacht: “Sus”, “Sheesh” und “Cringe”. Die Mehrheit hat entschieden und “Cringe” zum Jugendwort 2021 gewählt. Das englische Wort drückt ein Gefühl des Fremdschämens aus. Es kann aber auch als Adjektiv gebraucht werden, um zum Beispiel unangenehme oder peinliche Situationen zu beschreiben. Mit 42 Prozent der Stimmen hat “Cringe” sich gegen die anderen beiden Finalisten “Sus” und “Sheesh” durchgesetzt, wie der Pons-Verlag mitteilte. “Sus” kommt vom englischem „Suspicios“, was so viel heißt wie “verdächtig” oder “auffällig”, erreichte mit 32 Prozent den zweiten Platz. “Sheesh” – ein Wort, das Erstaunen oder Ungläubigkeit ausdrücken soll – landete mit 26 Prozent auf dem dritten Platz.

Jugendsprache auch bei uns
Auch in der Deutschen Minderheit sieht und hört man, dass die Jugendsprache da ist.
„Obwohl die Region eine Einheit ist, ist ihre Bevölkerung sehr vielfältig. Wenn wir uns jedoch auf die Sprache der Jugendlichen der deutschen Minderheit konzentrieren, können wir sehen, wie sehr sie von der schlesischen oder deutschen Sprache beeinflusst ist,“ so Germanistikstudentin Monika Mikołajczyk. „Junge Menschen aus der deutschen Minderheit, die in zwei oder sogar drei Welten gleichzeitig leben, verfolgen ständig die sprachlichen Neuigkeiten aus ihren jeweiligen Kulturen, und oft werden Wörter, die in Berlin populär sind, auch in Oppeln oder in der Nähe von Oppeln verwendet, denn die jungen Leute wollen mit den deutschen Trends Schritt halten, was durch das Internet und die sozialen Medien zweifellos erleichtert wird. Der polnische Jugendslang wird auch von jungen Menschen in Schlesien verwendet, da er hauptsächlich in der Schule oder an den Universitäten benutzt wird.“
Mehr über das Jugendwort des Jahres finden Sie unter www.jugendwort.de.

Andrea Polański

Show More