Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, December 7, 2022

Singe, wem Gesang gegeben!

Schon zum zweiten Mal organisiert die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien das Deutsche Gesangscamp. Im letzten Jahr feilten auf dem Sankt Annaberg zehn Teilnehmerinnen an ihrem Gesangstalent, in diesem Jahr wird das Gesangscamp in Turawa stattfinden. Interessierte können sich schon anmelden!

Das Gesangscamp wird vom 10. bis 16. Juli am Turawa-See organisiert. Genau wie im letzten Jahr wird es mit einem Abschlusskonzert enden, bei dem die Teilnehmer ihre neu errungenen Kenntnisse auf der Bühne präsentieren werden. Anmelden können sich Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren. Die Teilnahme kostet 400 Złoty.

„Wir bieten Unterricht mit hochqualifizierten Gesangslehrern und das sowohl in der Gruppe als auch individuell. Neben den Unterrichtseinheiten werden die Teilnehmer aber auch natürlich Freizeit haben. Auf dem Programm stehen unter anderem ein Ausflug nach Oppeln, ein Lagerfeuer, Wanderungen zu Fuß und Filmabende“, fasst Daniel Bewko, Koordinator des Gesangscamps, zusammen. Zum Ende der Woche wird dann ein Abschlusskonzert stattfinden. Doch die Teilnehmer des Gesangscamps werden sich auch auf der ganz großen Bühne beweisen können. „Geplant ist ein Auftritt der Gesangscamp-Teilnehmer auf dem Kulturfestival der Deutschen Minderheit in Breslau, das im September stattfinden wird“, so Daniel Bewko.

Drei Gesangstrainer werden sich der jungen Gesangstalente in Turawa annehmen: Karolina Trybała, eine Sängerin aus Deutschland, die schon im letzten Jahr mit den Teilnehmern des Gesangscamps gearbeitet hat, der Musiker und Komponist Johannes Lauer und Joanna Kostka, die einst den „Superstar“-Wettbewerb gewonnen hat.

Anmelden kann man sich durch ein Online-Formular, zu finden auf der SKGD-Homepage: www.skgd.pl oder beim Koordinator des Projekts, Daniel Bewko unter daniel.bewko@skgd.pl

Anna Durecka

So war es letztes Jahr bei dem Gesangscamp:

Show More