Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

PiS

Fortschritt statt Rückschritt

dsc_0024
Hier erfahren Deutschlehrer/-innen, wie sie ihren Unterricht kreativ gestalten können. Foto: Marie Baumgarten

 

AUDIO ->  Bildung: Deutschunterricht kreativ gestalten

Das Thema Bildung wird in Polen gerade heiß diskutiert. Die Regierung will zurück zum alten Schulsystem. Der Verein Pro Liberis Silesiae setzt hingegen auf Fortschritt im Bildungswesen und bietet deshalb immer wieder Fortbildungen für Deutschlehrer an, die ihren Unterricht kreativ gestalten wollen.
Read More …

Die Wahrheit finden

An die Katastrophe erinnert in Smolensk u.a. dieser Gedenkstein. Foto: Happa/Wikimedia Commons
An die Katastrophe erinnert in Smolensk u.a. dieser Gedenkstein. Foto: Happa/Wikimedia Commons

Eines der besonders wichtigen Ziele der Regierung PiS (Recht und Gerechtigkeit) ist die Aufklärung der Ursachen der Katastrophe des Absturzes der Präsidentenmaschine am 10. April 2010, bei der neben dem Staatsoberhaupt Präsident Lech Kaczyński mehr als 90 Menschen, darunter auch hochrangige Politiker, umgekommen sind. Read More …

Ende des Streits?

Foto: Vor einigen Wochen wurde wegen personellen Kontroversen heftig demonstriert Foto: Jusytna Łacny
Foto: Vor einigen Wochen wurde wegen personellen Kontroversen heftig demonstriert Foto: Jusytna Łacny

Nach den ersten kontroversen Entscheidungen über das Verfassungsgericht kommt nun der Streit über eines der wichtigsten Kontrollorgane in Polen wohl zum Erliegen. Denn die regierende Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) brachte eine umfangreiche Novelle des Gesetzes über das Verfassungsgericht durch, die bereits vom Präsidenten unterzeichnet wurde. Read More …

Nacht- und Nebelaktion

Das Verfassungsgericht steuert heute im Fokus des politischen Interesses. Foto: Lukas Plewnia/Wikipedia, www.polen-heute.de
Das Verfassungsgericht steuert heute im Fokus des politischen Interesses. Foto: Lukas Plewnia/Wikipedia, www.polen-heute.de

Als eines der ersten Projekte nahm sich die neue parlamentarische Mehrheit des erst im Juni diesen Jahres novellierten Gesetzes über das Verfassungsgericht an. Dass die Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) dies schnell tun wollte, war jedem klar. Das Tempo, dass nun an den Tag gelegt wurde, hat dann aber die meisten überrascht. Read More …

Macierewicz der Schreckliche

Antoni Macierewicz sollte anfangs nicht Verteidigungsminister werden Foto: Piotr Drabik /flickr
Antoni Macierewicz sollte anfangs nicht Verteidigungsminister werden Foto: Piotr Drabik /flickr

Die ersten Tage und Wochen nach dem Wahlsieg der konservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS), zeigen, dass auf das Land so einige Veränderungen kommen und nicht alles, was hoch und heilig versprochen wurde, gehalten wird. Die absolute Mehrheit im Parlament und ein “eigener” Präsident machen es möglich. Read More …

PiS kusi radnych mniejszości niemieckiej?

Roman Kolek: Dopóki jesteśmy w koalicji pożądanym partnerem, zamierzamy być jej wierni.
Roman Kolek: Dopóki jesteśmy w koalicji pożądanym partnerem, zamierzamy być jej wierni.

Po sukcesie Prawa i Sprawiedliwości w minionych wyborach parlamentarnych, partia Jarosława Kaczyńskiego rozpoczęła przygotowania do przejęcia sterów w sejmikach poszczególnych regionów Polski. Przede wszystkim zaś tam, gdzie nie jest u steru, a jednym z nich jest województwo opolskie, w którym istnieje koalicja PO-PSL-MN.Read More …

„Senkung der Minderheitenstandards nicht im polnischen Interesse“

Bernard Gaida (links) und Hartmut Koschyk (rechts). Von diesen Gesprächen wird’s sicherlich noch mehr geben. Foto: Łukasz Biły
Bernard Gaida (links) und Hartmut Koschyk (rechts). Von diesen Gesprächen wird’s sicherlich noch mehr geben. Foto: Łukasz Biły

Bundesbeauftragter zu Aussiedlerfragen und nationalen Minderheiten Hartmut Koschyk sprach im Interview mit Lukasz Bily über seine Einschätzung der politischen Situation in Polen nach den Herbstwahlen zum Parlament. Insbesondere spielt die deutsche Minderheit in Polen dabei eine erhebliche Rolle.Read More …

Nein zu Gymnasien

Die bisherige Bildungsministerin Kluzik-Rostkowska sieht keinen Sinn in den Reformen der PiS.
Die bisherige Bildungsministerin Kluzik-Rostkowska sieht keinen Sinn in den Reformen der PiS. Foto: Ryszard Hołubowicz-Wikipedia

Das polnische Schulsystem gehört nicht zu den besten in Europa und wird auf Schritt und Tritt kritisiert. Verschiedene Gruppierungen fordern immer wieder Reformen, die aber die Lage – so meinen vor allem die Lehrer – noch eher verschlechtert als verbessert. Nun kündigt die Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) eine weitere Reform an. Read More …