Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Vergessenes Erbe

Familienbesitz kehrt zur Familie zurück

Das Schloss Wernersdorf (Pakoszów) gehört zu den bekanntesten Schlössern im Hirschberger Tal und ist eines der wenigen, das zu seinen ursprünglichen Besitzern zurückgekehrt ist. Hagen Hartmann, der Enkel der letzten Bewohner, hat den ehemaligen Familiensitz gekauft und renovieren lassen.Read More …

Schlesisches Jerusalem

Dass Albendorf heute als „Schlesisches Jerusalem“ bezeichnet wird, verdankt der Pilgerort einem einzigen Mann: Daniel Pasachasius von Osterberg. Sein Lebenstraum war es, im Glatzer Land das Jerusalem aus den Zeiten des König Salomon wiederherzustellen. Dafür scheute er weder Mühe noch Geld. Read More …

Ein Turm aus der Vergangenheit

Die Sonne scheint immer länger. Ein guter Anlass, einen Ausflug in die Berge mit historischem Hintergrund zu planen. Zum Beispiel in die Gegend des Glatzer Schneebergs, auf dem einst der Kaiser-Wilhelm-Turm stand. Der existiert zwar nicht mehr. Seine Replika wurde aber unweit, auf der Bergkuppe Vetrov in Tschechien, wiederaufgebaut. Ein Besuch lohnt sich.Read More …

Das niederschlesische Paradies

Das Arboretum Woislowitz im Stadtteil der niederschlesischen Stadt Nimptsch entstand auf dem Gelände des früheren Schlossparks von Woislowitz, der von dem deutschen Botaniker Fritz von Oheimb gegründet und bis zu seinem Tod gepflegt wurde. Erst kürzlich wurde die imposante 200-jährige Buche, die im Arboretum wächst, zum „Europäischen Baum des Jahres 2024“ gewählt.

Read More …

Alles noch Zukunftsmusik

Schloss Schwarzbach in Hirschberg wird seit Jahrzehnten mit Unterbrechungen renoviert. Die Renovierung ist aber noch längst nicht abgeschlossen. Die komplizierte rechtliche Situation hat das lange Zeit erschwert. Seit Juli letzten Jahres kehrte das Schloss zu einem ursprünglichen Besitzer, einer Stiftung, zurück. Vielleicht wird sich nun auch in Sachen Schlossrenovierung etwas tun.

Read More …