Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wednesday, May 25, 2022

Turnier um den Pokal des Vorsitzenden der SKGD

Die Fußballspieler der Miro Deutschen Fußballschulen wurden am vergangenen Samstag und Sonntag zum Turnier um den Pokal des Vorsitzenden der SKGD eingeladen. Es ist eines der größten Vorhaben der MDFS, zu dem alle 11 Standorte eingeladen werden.

Zum Turnier um den Pokal des Vorsitzenden der SKGD wurden alle Mannschaften der MDFS eingeladen.
Foto: Rafał Bednarek

„Das Turnier um den Pokal des Vorsitzenden der SKGD wird immer an einem Wochenende Anfang Juni oder Ende Mai auf dem Fußballplatz in Chronstau veranstaltet. Dieses Mal treffen wir uns in der Chronstauer Sporthalle – und das an zwei Tagen, denn an einem Tag würden wir das alles nicht schaffen“, so Mateusz Bachem, Koordinator der Miro Deutschen Fußballschule. Ab den frühen Morgenstunden war in der Sporthalle viel los. Die jungen Fußballer bereiteten sich auf ihre Fußballspiele vor, jede Mannschaft hatte viele Fußballspiele vor sich. Auch Trainer Krzysztof Bucior reiste aus Walzen mit seinen Fußballern an. „Das ist ein wichtiges Ereignis für uns. Hier treffen wir auf praktisch alle Mannschaften der Miro Deutschen Fußballschule. Die Kinder müssen sich bewegen, das ist das Allerwichtigste. Die sportliche Rivalität auf dem Fußballplatz soll uns die Antwort auf die Frage geben, wie gut wir in den letzten Monaten trainiert haben und wie sich unsere Spieler weiterentwickeln“, meint der Trainer. Für Dominika Szczęśniak aus Broschütz war es das erste große Turnier: „Ich spiele erst seit September in der Miro Schule. Fußball hat mich fasziniert, also habe ich mich eingeschrieben, es macht Spaß“, so die 10-Jährige. Dominika ist nicht das einzige Mädchen in der Mannschaft von Krzysztof Bucior.

 

Das nächste große Miro-Turnier gibt es wieder in sechs Monaten.
Foto: Rafał Bednarek

Jede Mannschaft hat auch an den Sprachanimationen teilgenommen, die dieses Mal von dem Sprachassistenten Lukas Panicz vorbereitet worden waren: „Heute gab es eine etwas andere Form der Sprachanimationen, es war ein Wettbewerb. Wir konzentrierten uns auf den Wortschatz aus den Bereichen Obst und Gemüse sowie Orte, die in einer Stadt zu finden sind“, so der Sprachassistent.

Oliver Gorzelik kam mit seiner Mannschaft zum Turnier in der Hoffnung, dass sie heute gewinnen werden. „Das Turnier hier ist cool, wir haben viele Spiele zu spielen und wir waren schon bei der Spracheinheit, es ist nicht langweilig“ so der 9-Jährige aus der MDFS Kroschnitz. Jeder in der Mannschaft von Oliver hat seine Lieblingsfunktion auf dem Spielfeld.
Auf die Fußballer warten nun viele kleinere Turniere, sei es im Rahmen der MDFS oder mit anderen Mannschaften. In sechs Monaten treffen sich erneut alle 11 Standorte gemeinsam zu einem großen Turnier der MDFS.

Manuela Leibig

Show More