Neues aus der Reihe “Die Woche im DFK”. Erfahren Sie, was in den DFKs Ihrer Region los ist. Diesmal: Auf den Spuren der Holzkirchen, deutsche Maiandachten und vieles Spannende mehr.

 

 

Jahresversammlung in Oppeln

Am 25. April fand die Jahresversammlung der DFK-Mitglieder aus der Gemeinde Oppeln statt. An dem Treffen nahmen 26 Delegierte aus folgenden Orten teil: Groschowitz, Goslawitz, Grudschütz, Königlich Neudorf, Vogtsdorf-Sczepanowitz, Slawitz, Oppeln- Zentrum, Winau, Malino und Frauendorf. Der Vorstand fasste das letzte Jahr zusammen und legte Pläne für das nächste Jahr vor. Ein besonders diskutiertes Thema war die Bewahrung der deutschen Spuren in Oppeln und die Dokumentation der Zeitzeugengeschichte. Es wurde auch ein neuer Vorstand gewählt. Vorsitzende wurde Joanna Hassa. Zu Vorstandsmitgliedern wurden gewählt: Jan Dambon, Krzysztof Wocka, Anna Bartek, Agata Baron, Marcin Gambiec, Krzysztof Mittmann, Krystian Ebisch, Ginter Cebula, Barbara Loch. Die Revisionskommission besteht ab sofort aus: Józef Pampuch, Bernard Niestrój und Bernard Wójcik.

 

 

Einladung zur Fahrradtour

DFK Nakel veranstaltet am 18. Mai eine Fahrradtour nach Nieder Ellguth (Ligota Dolna). Ziel ist das Museum der sakralen Kunst sowie die Gedenkstube der Luftfahrt. Es geht los um 10:00 Uhr von der Kościelna-Straße. Die Teilnahme kostet 20 Złoty (Eintritt und Essen). Anmelden kann man sich beim DFK-Chef Rudolf Urban unter der Telefonnummer 501369706.

 

 

Besuch in Pless

Im April veranstalteten die Gruppen des DFK Ustron eine Studienfahrt unter dem Motto „Eintauchen in die deutsche Geschichte in Oberschlesien. Die lokale Geschichte des Ortes Pless“. Die Teilnehmer der Reise, die im Rahmen des Programms Begegnungsstättenarbeit“ stattgefunden hat, haben den Sitz der Familie Hochberg in Pless besichtigt und dort mehr über die Geschichte dieser Adelsfamilie erfahren. Die Studienreise wurde im Rahmen des SKGD-Projekts „Lokale Geschichte“ organisiert.

 

Foto: Begegnungsstättenarbeit

 

 

Gedenken in Tost

Am Samstag, den 25. Mai, möchten der DFK Tost und die Initiativgruppe NKWD-Lager Tost der Opfer des sowjetischen Lagers gedenken. Die Gedenkstunde beginnt um 12:00 Uhr am Denkmal (ul. Wielowiejska). Um 16:00 Uhr findet in der Toster St.-Katharina-Kirche ein ökumenischer Gottesdienst und ein Gedenkkonzert statt. Im NKWD-Lager starben vom Mai bis November 1945 etwa 3300 von 4600 internierten Zivilisten – vor allem aus Sachsen, aber auch aus Schlesien, Böhmen und anderen Regionen.

 

 

Deutsche Maiandachten

Die deutsche Minderheit in Beuthen lädt am 12. Mai und am 19. Mai zu deutschsprachigen Maiandachten ein. Sie beginnen jeweils um 14:00 Uhr in der Margarathenkirche in Beuthen.

 

 

Auf den Spuren der Holzkirchen

Die DFKs Seichwitz-Uschütz, Kosewitz-Jamm und Landsberg nahmen am 26. April an einer Studienreise teil, mit dem thematischen Schwerpunkt „Lokale Geschichte“. Die DFK-Mitglieder begaben sich auf die Spuren der Holzkirchen in der Gegen und haben unter anderem die Kirchen in Alt Rosenberg, Groß Lassowitz, Koselwitz, Jamm, Bankau, Bischdorf, Boroschau besichtigt.

 

Foto: DFK Seichwitz-Uschütz

 

 

Keramikworkshop für Kinder

Am 30. April veranstaltete der DFK Seichwitz-Uschütz einen Keramikworkshop für Kinder. 24 Teilnehmer haben sich in der neuen Kunst versucht. Den Workshop leitete Justyna Wolna. Er wurde im Rahmen des Programms „Begegunungsstättenarbeit“ organisiert.

 

Foto: DFK Seichwitz-Uschütz

 

 

Abschied

Am 30. April 2019 starb Manfred Maleja, ein langjähriger Vorsitzender der DFK-Ortsgruppe  Gogolin. Am 4. Mai um 11:00 Uhr wurde für den Verstorbenen eine Heilige Messe in der Herz Jesu Kirche in Gogolin abgehalten. Nach der Messe fand Manfred Maleja seine letzte Ruhe auf dem Gogoliner Friedhof.

 

 

Musikklub in Deschowitz

Die deutsche Minderheit in Deschowitz will einen Musikklub für Jung und Alt organisieren. Der Klub wird sich einmal die Woche im DFK-Sitz an der Akacjowa-Straße 2 treffen. Die Teilnahme wird kostenpflichtig sein. Der Unterricht beginnt im September (Die Klavierklasse startet früher). Mehr Infos gibt es bei Karina Filusz unter 609440468 und Brygida Labisz unter 661965271. Die Anmeldeformulare gibt es der bei Deutschlehrerin in jeder Deschowitzer Grundschule. Erwachsene sind auch gern gesehen.

 

 

Backworkshop in Zlönitz

Der DFK Zlönitz hat kürzlich einen Backworkshops für ganze Familien organisiert. Es war zugleich ein Integrationstreffen, während dem deutsche Ostertraditionen besprochen wurden. Die Kinder und Erwachsene haben gemeinsam viele leckere Kekse und Kuchen gebacken. Im Hintergrund lief deutsche Musik. Es wurde auch an verschiedene deutsche Ostertraditionen erinnert. Das Treffen fand im Rahmen des VdG-Programms „Begegungungsstättenarbeit“ statt.

 

Foto: Begenungsstättenarbeit

 

 

Ausflug nach Oberglogau und Neustadt

Am 25. April reiste eine Gruppe von 53 Personen, Mitglieder der deutschen Minderheit aus Stubendorf, Ottmütz und Kroschnitz, nach Oberglogau und Neustadt. Den Teilnehmern wurde die Geschichte der ehemaligen deutschen Städte wie auch ihre Architektur näher gebracht, was in Form von Kurzreferaten manche Teilnehmer für die ganze Gruppe vorbereitet hatten. Ausführliche Informationen zu den besuchten Objekten wie das Schloss der Reichsgrafen von Oppersdorff, die Stadtpfarrkirche St. Bartholomäus, das Rathaus wie auch das Lapidarium an der Heilig-Kreuz-Kirche übermittelte den Teilnehmern Barbara Grzegorczyk, die mit großer Begeisterung die Besucher durch ihre Heimatstadt Oberglogau führte. In Neustadt besuchen sie die Villa von Hermann Fränkl wie auch den jüdischen Friedhof

Der Nachmittag in einer Gaststätte führte zugleich zur Integrierung von Jung und Alt und ermöglichte ein gemütliches Beisammensein der verschiedenen Generationen, zugleich animierte es alle Personen zu einer besseren Zusammenarbeit in der Zukunft.

 

Foto: Begenungsstättenarbeit

 

 

Maikranz in Breslau

Am 25. Mai findet im Garten der Deutschen Sozial-Kulturellen Gesellschaft in Breslau wieder der alljährliche Maikranz statt, diesmal unter dem Motto „Der Tradition verbunden“. Das Treffen wird Anlass zum gemeinsamen Singen, Grillen und Gesprächen bieten. Natürlich wird dabei die Pflege der deutschen Traditionen nicht außer Acht gelassen. Für Kinder wird außerdem ein Bastelworkshop organisiert. Anmelden kann man sich im DSKG-Büro, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Eintritt kostet 5 Złoty, für Kinder ist er frei. Beginn ist um 10:00 Uhr.

 

 

Deutsche Maiandacht in Tost

Seit fast 30 Jahren veranstaltet der DFK Tost eine Maiandacht in deutscher Sprache. Diesmal wird die Andacht am 12. Mai um 16:00 Uhr auf dem Bauernhof der Familie Mendla in Pawlowitz stattfinden. Alle, die gerne singen und beten, sind herzlich willkommen!

 

 

adur