Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, July 5, 2022

„Bonner Weltbürger“ in Oppeln (+Video)

2020 ist das Beethoven Jahr. Die Welt feiert den 250. Geburtstag des Komponisten. Auch das deutsche Konsulat in Oppeln. Es zeigt jetzt eine neue Ausstellung über Ludwig van Beethoven.

Mit einer Ausstellung begeht das deutsche Konsulat in Oppeln das Beethoven-Jahr. Foto: Marie Baumgarten

 

Direkt am Zaun des Konsulates ist sie angebracht, die neue Beethoven-Ausstellung und sie ist auf jeden Fall ein echter Hingucker. Auf großen Schautafeln: Deutschlands schönste Städte, stimmungsvoll in Szene gesetzt. „Sie zeigen die Orte, an denen Beethoven gelebt und gewirkt hat. Es sind wunderschöne Deutschland-Bilder“, sagt Birgit Fisel-Rösle. Die deutsche Konsulin in Oppeln lädt Deutsche wie Polen dazu ein, die Ausstellung zu besichtigen. Bis Ende Juni hat man dazu noch Zeit. Es lohnt sich auf jeden Fall, sagt sie. „Beethoven war zu seiner Zeit eine Legende, er wäre heute ein Mega-Star. Er hat damals schon die Menschen begeistert, weit über seine Grenzen hinaus und tut das noch heute.“

 

 

Genau das war der Grund, warum es der Konsulin wichtig war, die Ausstellung nach Oppeln zu holen.
„Und ein zweiter Grund war, dass es auch einen oberschlesischen Bezug gibt. Beethoven war in Kreuzenort zu Besuch und er lebte in Oberglogau“, sagt die Konsulin.

Nach Oberglogau war Beethoven im Jahr 1806 gekommen. Er weilte im Oberglogauer Schloss und widmete seine 4. Sinfonie dem Grafen Franz von Oppersdorff.

Das deutsche Konsulat in Oppeln ist in der ul. Strzelców Bytomskich 11 zu finden. Bis Ende Juni kann man die Beethoven-Ausstellung dort sehen, sie ist in polnischer Sprache.

Ludwig van Beethoven kam 1770 in Bonn zur Welt, er wird deshalb „Bonner Weltbürger“ genannt. Sein 250. Geburtstag soll auch im kommenden Jahr noch gefeiert werden, denn das Beethoven-Jahr ist jetzt bis 2021 verlängert worden.

 

Marie Baumgarten

 

 

Show More