In der Schule in Langlieben (Długomiłowice) waren auch am vergangenen Samstag Kinder im Haus. Denn dort organisierte der DFK Langlieben einen Osterworkshop. Die Gastfreundschaft der Schule ist selbstverständlich, „egal an welchem Tag es ist, wenn die DFK-Kinder in die Schule kommen wollen, dann sind wir offen und bereiten entsprechende Räumlichkeiten vor“, sagt Jolanta Belko, Direktorin der Schule in Langlieben.

An dem von Anna Ludig geleiteten Workshop haben fast 30 Kinder teilgenommen
Foto: M. Leibig

 

 

Zum Workshop kamen die Kleinsten mit ihren Eltern, damit sie beim Planen, Schneiden und Kleben Unterstützung haben. So auch Tatjana Lamber, die ihren fünfjährigen Sohn Wiktor und die dreijährige Tochter Klara mitgenommen hat: „Das macht uns Spaß, wir können so zusammen was unternehmen, meine Kinder können hier Deutsch lernen, was eine Bereicherung ist“, sagt Tatjana.

 

Zuerst wurden Hauptbegriffe auf Deutsch wie Kleber, Schere und Stift wiederholt, damit wirklich alle wissen, was gerade in die Hand genommen wird, und dann ging es ans Werk. Den Workshop leitete Anna Ludwig, Schatzmeisterin des DFK Kamionka: „Basteln ist etwas was ich mag. Ich habe zwei kleine Töchter, die mir immer eifrig dabei helfen.“ Als Anna die Freude bei ihren Kindern während des Bastelns gesehen hat, dachte sie: Warum nicht für mehrere Kinder? Und da ich in den Strukturen der Deutschen Minderheit tätig bin, kam die Idee von alleine. „Etwas mit Deutsch, etwas mit Basteln und ein Workshop ist fertig“, lächelt die Leiterin. Zu basteln waren dieses Mal Ostergrußkarten. Anna legt viel Wert darauf, dass die Kinder beim Basteln freie Entscheidungen treffen können: „Sie bekommen viele bunte Materialien und können kreativ an ihr eigenes Werk herangehen“, unterstreicht die Leiterin.

 

Die Organisation vor Ort nahm die Vorsitzende des DFK Langlieben Barbara Wołowski und ihre fleißigen Helfer in die Hände. „Natürlich könnte ich am Samstagmorgen zu Hause sitzen und auch zufrieden sein, aber es macht mir Freude, wenn ich sehe, dass ich dazu beitragen kann, dass andere zufrieden sind. Je mehr Kinder mitmachen, desto mehr freue ich mich”, sagt Barbara. Und am Samstag war sie sehr froh, denn fast 30 Kinder haben an dem Osterbasteln mitgemacht.

 

 

https://soundcloud.com/stream 

Manuela Leibig