Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, May 24, 2022

Kreativ austoben

Der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag wird 30 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat die Oppelner Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen einen Kunstwettbewerb ausgeschrieben. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder und Jugendliche.

„Wir haben als SKGD schon länger keinen Kunstwettbewerb, bei dem sich die Kinder und die Jugendliche kreativ austoben können, organisiert und so dachten wir, dass dieses Jubiläum nun eine gute Gelegenheit bietet, um genau das zu tun“, erklärt Patrycja Karpińska-Uryga von der SKGD. Am Wettbewerb können sich Kinder aus Grundschulen, Lyzeen und Technika sowie Studenten beteiligen. Natürlich werden ihre Arbeiten in separaten Kategorien beurteilt. Bis zum 14. September kann man die Arbeiten, die in beliebiger Technik ausgeführt werden können, einsenden. Was sollen dargestellt werden? „Das ist natürlich den Teilnehmern überlassen. Sie sollten dabei aber bedenken, was der Nachbarschaftsvertrag für die deutsche Minderheit bedeutet. Dank des Vertrages haben die in Polen lebenden Deutschen überhaupt den Status einer nationalen Minderheit erlangt und Unterstützung der polnischen Regierung im Bereich Kultur und Sprachpflege erhalten. Es war natürlich auch ein Meilenstein in den deutsch-polnischen Beziehungen. Polen und Deutschland haben sich als Nachbarn wiederentdeckt. Wir möchten, dass die jungen Menschen versuchen, diese Gedanken künstlerisch und kreativ umzusetzen“, so Patrycja Karpińska-Uryga.

 

Die besten Arbeiten werden auch einem breiteren Publikum präsentiert.
Quelle: SKGD

Die besten Arbeiten werden auch einem breiteren Publikum präsentiert. „Wir wollen die Gewinnerarbeiten während der Deutschen Kulturtage im Rahmen einer Ausstellung im Herbst zeigen. Wir werden sie auch in unseren sozialen Medien vorstellen“, verspricht die Kulturreferentin.

Mehr zu dem Kunstwettbewerb gibt es auf der Internetseite www.skgd.pl

adur

Show More