Der wöchentliche Workshop ELOm ist schon über einen Monat her. In dieser Woche wurden alle wichtige Aspekte der Teamarbeit und der Projektschaffung besprochen. Die Sommerferien waren dann für die Teilnehmer eine Zeit voller Arbeit.

 

Foto: Theorie lernten die Teilnehmer bei einem Workshop. Foto: ELOm/facebook.com

 

Basierend auf dem neu erworbene Wissen bereiteten sie in Dreier- und Vierer-Gruppen die Projekte vor. Die Gruppe „Schwarz“ plant ein Charitykonzert. „Wir haben u.a. über Sponsoren geredet. Wir haben zu ihnen E-Mails geschrieben. Wir suchten auch nach Antworten auf Fragen, die wir noch nicht geklärt haben. Unsere Treffen sind sehr wichtig, da wir über noch nicht angesprochene Themen diskutieren und wir finden Lösungen für unserer Probleme“, sagt Zofia Czerwińska aus Kędzierzyn-Koźle.

 

 

Die anderen Gruppen planen unter anderem Workshops und Treffen für Schüler. Zu viel darf noch nicht verraten werden. Die Priorität der Gruppen ist jetzt einen professionellen Antrag zu formulieren. Dabei bekommen sie Hilfe von ihren Coaches. Der nächste Workshop wird wieder Ende September stattfinden.

 

 

Andrea Polański