Gestern fand das letze Happening des BJDMs vor dem Großen Schlittern statt. Die Form war besonders, denn es ging um die Sportart Jumping frog.

Über 50 Personen schwitzten für den Guten Zweck. Ab 16 Uhr sprangen Groß und Klein auf Trampolinen. Manche probierten diese Sportart zum ersten Mal aus, während andere schon seit einer Weile springen.

Die Einnahmen vom sportlichen Happening gehen an den kranken 9 Jährigen Jerzy. Außerdem wurden Schulartikel für Kinder aus den Kindeheimen gesammelt. „Mit den Ergebnissen des Happenings sind wir sehr zufrieden“, sagt Katrin Koschny, Koordinatorin des Großen Schlitterns.

 Am Sonntag geht es ab 12:30 los mit dem Großen Schlittern. Der Eintritt in die Eishalle kostet an dem Tag nur 1 Zloty, der Ertrag geht an Kinderheime aus der Oppelner Region.

Manuela Leibig

 

Fotos: Mateusz Koszyk