Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, November 28, 2022

Dorfgeschichte ohne Geheimnisse

Kleines Dorf, große Geschichte. Dometzko in der Gemeinde Comprachtschütz hat eine lange Geschichte, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Diese wurde jetzt in einer zweisprachigen Herausgabe zusammengefasst.

„Domecko – wczoraj i dziś / Dometzko – gestern und heute“ heißt die Publikation, in der man die interessante Geschichte des Dorfes kennenlernen kann. Der Ideengeber war Herman Wieschalla, ein Bewohner des Dorfes, der leider Anfang des Jahres verstorben ist. Er war ein engagierter Aktivist mit Leidenschaft für die lokale Geschichte. Er hatte großes Wissen darüber, was in Dometzko geschehen war und konnte stundenlang davon erzählen. Die Veröffentlichung kann daher als eine Hommage an Herman Wieschalla gesehen werden. Angelika Giza und Aleksandra Czech übernahmen die Zusammenstellung der gesammelten Informationen. Joanna Wicher machte die Übersetzung und so ist das Buch erstanden als ein Projekt der Deutschen Minderheit im Dorf.

Eine Hommage an Herrn Wieschalla

„Wir haben normalerweise Integrationsveranstaltungen organisiert. Aber aufgrund der Coronapandemie mussten wir solche Initiativen aufgeben und unsere Projekte den Pandemiebedingungen anpassen. Deshalb haben wir beschlossen, eine Publikation zu veröffentlichen, die die Geschichte unseres Dorfes beschreibt. Dank der Pandemie haben wir Zeit gewonnen, diese 30 Seiten vorzubereiten. Ganz einfach, das Coronavirus hat die Durchführung des Projekts beschleunigt“, meint Aleksandra Czech, die Vorsitzende des DFKs Dometzko, die für die Umsetzung des Projekts im Rahmen „Konsolidierung der Begegnungsstätten“ verantwortlich ist.

Links Joanna Wicher, die die Übersetzung vorbereitet hat, rechts Angelika Giza, die Redakteurin.
Foto: DFK Dometzko

Den Damen gelang es, viele interessante Informationen zu erhalten. Bei der Erstellung der Publikation wurden die Privatarchive der Bewohner, die Magisterarbeit von Ewelina Weber, lokale Chroniken und von Herman Wieshalla gesammelte Materialien verwendet. Das „Małe Goreckie Muzeum“ in Gorek (Gemeinde Proskau) war ebenfalls an der Umsetzung dieses historischen Vorhabens beteiligt.

Weitere Initiativen geplant

Die zweisprachige Ausgabe „Domecko – wczoraj i dziś / Dometzko – gestern und heute“ versammelt Archivfotos, alte Dokumente und Erinnerungen der Bewohner. Dank der Veröffentlichung kann man nicht nur die Geschichte des Dorfes, der Schule oder der Gemeinde kennenlernen, sondern auch die lokalen Bräuche und Traditionen. Die Broschüre enthält zudem die wichtigsten Projekte des DFK Dometzko. „Die Publikation ist sehr beliebt. Sie hat bereits viele Bewohner der Gemeinde Comprachtschütz erreicht“, sagt Aleksandra Czech, die man mit Angelika Giza nicht überzeugen muss, wie wichtig es ist, die lokale Geschichte zu entdecken. Sie machen das seit vielen Jahren.

Und die Veröffentlichung ist nicht das letzte Wort, denn es gibt schon weitere historische Ideen. Dies gilt insbesondere für die Fotos, die während der Vorbereitung der Broschüre gesammelt wurden. Sie sollen in einem Fotoband veröffentlicht werden.

Dominika Bassek

Show More