Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Jugendkonferenz mit unbequemen Themen

Sensibilisierung der Jugendlichen vor den bestehenden Gefahren aus dem politisch gesehen rechten Spektrum – dieses Thema gehört nicht zu den einfachsten, doch für den Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) ist es wichtig, auch unbequeme Themen und Probleme anzusprechen. Die Jugendkonferenz 2021 soll darüber aufklären.

 

Die Jugendkonferenz gehört zu den Standartprojekten des BJDM. Schon letztes Jahr fand das Projekt digital statt und auch 2021 ist dies der Fall. Eine Neuheit jedoch ist die Form des Projekts, denn die Workshops und Vorträge werden in diesem Jahr über einen längeren Zeitraum veranstaltet. Der erste Teil findet online an zwei Tagen, am 16. und 17. April sowie an Einzelterminen im Mai statt.

„Die Jugendlichen werden für ihre weitere langfristige Aktivität in der Deutschen Minderheit geschult und gestärkt in ihrem Wissen, dass, gerade als Deutsche Minderheit, eine Zusammenarbeit mit rechten Kräften auch nur in Erwägung zu ziehen, nicht akzeptabel ist. Die Teilnehmer werden zu diesem komplizierten Thema in Workshops arbeiten und diskutieren,“ erklärt ifa-Kulturmanager Dominik Duda aus dem BJDM.

 

Die Jugendlichen werden für ihre weitere langfristige Aktivität in der Deutschen Minderheit geschult.
Quelle: BJDM

Der Hauptworkshop wird von Jan Repnak aus dem Jugendwerk der AWO im westlichen Westfalen geleitet. „Er ist für seine Tools und die Aufklärungsarbeit bei Jugendlichen bekannt,“ so Duda. „In seinem Workshop werden vor allem das Wissen zu rechtem Gedankengut sowie der Punkt der versuchten Einflussnahme und der Annäherungsversuche von externen, dem rechten Rand zugehörigen Personen in die Belange der Deutschen Minderheit in Polen im Vordergrund stehen.“
In einem zweiten Workshop wird mit der ehemaligen Vorsitzenden des BJDM, Joanna Hassa, das Oberthema in Bezug auf die Struktur des BJDM diskutiert. Dabei werden in Form eines praktischen Austausches die Anfangsjahre und die Entwicklungen in den letzten Jahren besprochen und anhand von Beispielen analysiert.

Anmeldefrist ist der 9. April. Das Anmeldeformular finden Sie unter www.bjdm.eu und auf dem Facebook des BJDM.

Andrea Polański

 

Die Jugendlichen werden für ihre weitere langfristige Aktivität in der Deutschen Minderheit geschult.
Quelle: BJDM
Show More