Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, December 1, 2022

Zwei erfolgreiche Dekaden

Sitz der Firma Scheidel in Oppeln
Sitz der Firma Scheidel in Oppeln

Die dem internationalen Monier-Konzern angehörende deutsche Firma Schiedel ist nun schon seit 20 Jahren in Oppeln präsent. Am Anfang bot sie als einfache Handelsstelle lediglich deutsche Importprodukte an. Zwei Jahrzehnte später versorgt sie den Oppelner Markt mit selbst hergestellten High-Tech-Schornsteinsystemen.

 

Schiedel-Experten geben regelmäßig Ratschläge in Branchenzeitschriften und Bau-Portalen und stellen Fachpublikationen zu Schornsteinsystemen zusammen. Bis jetzt hat die Firma drei Bücher zu diesem Thema veröffentlicht und als Bestätigung ihrer hohen Produkt- und Dienstleistungsqualität zahlreiche Zertifikate und Preise gewonnen.

 

Schornsteintechnik

 

Gemeint sind u.a. die Europäische Medaille für die Schiedel-Luftziegel sowie Preise für das Schornsteinsystem Schiedel Pro Advance, oder auch der Goldene Installateur für das Hybridlüftungssystem Schiedel Flow und die Empfehlung der Nationalen Agentur für nachhaltige Energieverwendung. Hinzu kommt eine Auszeichnung des Business Centre Clubs (BCC) als „Botschafter der polnischen Wirtschaft“ in der Kategorie Export. „Die zwei Dekaden auf dem Oppelner Markt haben meines Erachtens ein Fragment der polnischen Bauwirtschaft, und zwar die Schornsteintechnik, nachhaltig verändert. Sie umspannen auch eine Zeit zwischen der bahnbrechenden Ersteinführung des keramischen Drei-Schicht-Schornsteins durch unser Unternehmen und einer Sättigung des Baumarktes mit modernen Schornsteinsystemen”, stellte Dr. Rudolf Kania, Vorstandsvorsitzender der Schiedel Sp. z o. o. in Oppeln, gegenüber Printmedien fest. Die Firma Schiedel habe auf diese Weise zudem neue Standards in Sachen Abgasentsorgung, Wärme und Lüftung sowie komfortables Wohnen gesetzt.

 

CO2-Abbau

 

Schiedel verfügt derzeit über zwei vollautomatische Produktionsbetriebe, die den inländischen Markt bedienen und zudem Exporte nach Litauen, Lettland, in die Ukraine und Slowakei ermöglichen. Da innovative Unternehmungen schon immer ein Charakteristikum im operativen Geschäft von Schiedel gewesen sind, findet dies aktuell in der Einführung der neuen Produktlinie Thermo (Schornsteine und Ventilation) seinen Ausdruck. Dies sei, so die Unternehmensführung, ein weiterer Schritt hin zu einer effizienteren Abgasverbrennung und folglich auch zu CO2-Reduktionen.

 

Krzysztof Świerc

Show More