Verdiente Ehrung: Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde am Dienstag Bruno Kosak ausgezeichnet, Mitbegründer und ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Bildungsgesellschaft.

 

 

„Ich bin überwältigt und freue mich sehr. Es ist das wichtigste Ereignis in meinem Leben neben dem Moment, als ich zum Sejm-Abgeordneten gewählt wurde“, sagte Bruno Kosak. Den Orden überreichte die Generalkonsulin Elisabeth Wolbers im deutschen Generalkonsulat Breslau für seinen Einsatz für die deutsche Kultur und Sprach sowie Vertriebene. Er wäre stets ein Brückenbauer zwischen der deutschen Minderheit und der polnischen Mehrheit gewesen.

 

 

Previous Image
Next Image

info heading

info content


 

 

 

Mehr über die Verleihung und den Mann, der sich seit über 25 Jahren unermüdlich für die Belange der Deutschen Minderheit in Polen einsetzt, gibt es demnächst im Wochenblatt.

 

Marie Baumgarten