Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, December 6, 2021

Die Stadt der Blumen

Halbau (Iłowa) ist ein kleines Städtchen in Niederschlesien, im südlichen Teil der Woiwodschaft Leubus. Für Gartenliebhaber lohnt sich ein Besuch in Halbau aber vor allem im Frühling und Sommer. Das Städtchen ist nämlich schon seit über 100 Jahren für seine einzigartigen Parkanlagen und wunderschönen Blumen bekannt.


Am 6. Januar 1902 wurde Friedrich Maximilian von Hochberg zu Fürstenstein der Eigentümer von Halbau, was einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Ortschaft haben sollte. Friedrich war ein leidenschaftlicher Weltenbummler. Von seinen zahlreichen Reisen brachte er Inspirationen mit – vor allem, was die Gestaltung seiner Parkanlagen betraf. Er war insbesondere ein Fan japanischer und chinesischer Gartenkunst. Seine Erfahrungen aus den Aufenthalten im Fernen Osten schrieb er in dem 1910 herausgegebenen Buch „An eastern voyage: a journal of the travels of Count Fritz Hochberg through the British Empire in the East and Japan“ nieder. Er weilte dort auch als Botschafter des deutschen Kaisers.

Während der letzten großen Blumenschau wurden in Halbau 30.000 Pflanzen von über 1000 Dahlien-Gattungen gezeigt.
Foto: unsplash

 

Zu seinen Lebzeiten war er aber im deutschsprachigen Raum nicht nur als einer der größten Kenner japanischer Gartenkunst, sondern auch als Sammler orientalischer Kunstwerke bekannt. Sein Schloss in Halbau war natürlich umgeben von japanischen Gärten. Bis heute sind die Spazierpfade, der künstliche See und die Inseln erhalten geblieben. Der japanische Garten mit seinen Inseln in Halbau war der erste dieser Art in Europa. Der größte Schatz des Halbauer Parkes sind heute aber die Rhododendren, die dort zwischen 1908 und 1910 gepflanzt wurden. Bei günstigem Wetter blühen sie bis Mitte Juli. Übrigens diente der Halbauer japanische Garten als Vorlage für den japanischen Garten in Breslau.

Das schön renovierte Eingangstor zum Park
Foto: Stefan Fussan

Die Parkanlage in Halbau ist heute im guten Zustand und es bleibt zu hoffen, dass sie uns weitere Jahrhunderte erhalten bleibt. Doch Halbau war vor 100 Jahren vor allem für seine Blumen bekannt. Davon gibt es dort leider nicht mehr viele. Die letzte große Blumenschau in Halbau fand Ende August/ Anfang September 1939 statt, also kurz vor Ausbruch des II. Weltkrieges. Es wurden dort damals über 1000 Gattungen von Dahlien gezeigt! Die Hauptaussteller waren seinerzeit Paul Winkler und Paul Jentzig, der letzte Eigentümer des Schlosses und der Parkanlage. Winkler war auch als Blumenzüchter bekannt. Besonders mit Dahlien wusste er umzugehen. Sicherlich ist die Beliebtheit dieser Blumensorte in Europa auch heute noch auf seine Tätigkeit in Halbau zurückzuführen.

Anna Dureka

Show More