Die Mitglieder des DFK Glatz

Er ist einer der aktivsten DFK in Polen und wird dabei oft übersehen, weil er nicht in der Woiwodschaft Oppeln tätig ist. Doch der DFK Glatz und seine Mitglieder lassen sich nicht entmutigen und ruhen sich auch nicht auf Lorbeeren aus. Sie verrichten karitative Arbeit, organisieren Projekte für Kinder und Jugendliche und arbeiten eng mit anderen Organisationen zusammen.

 

„Ich habe viele DFK kennengelernt. Aber die sind in Hinterhöfen oder außerhalb der Innenstadt , ja fast versteckt.  Wir sind mittendrin und viele Polen interessieren sich für unsere Aktionen“, sagt der Vorsitzendes des DFKs Glatz, Horst Ulbrich, voller Stolz.

 

Erfolgreiches Schülerprojekt

 

Im Herbst hat der DFK eines seiner erfolgreichsten Projekte durchgeführt: den Schülerwettbewerb „Deutsche Lyrik“, an dem sich 26 Schulen und 51 Schüler aus der Region beteiligt haben. Die Schüler haben deutsche Gedichte vorgetragen und Vorträge gehalten. „Bewertet wurde neben dem fließenden Vortrag auch die Aussprache sowie passende Mimik und Gestik. Jedes Mitglied der Jury hatte für die Bewertung zehn Punkte zu vergeben, die am Ende zusammengezählt wurden und über die Platzierung der Kandidaten entschieden“, so der DFK-Chef. Die Schüler bekamen Diplome und wertvolle Preise. Der Wettbewerb soll auch im nächsten Jahr stattfinden.

 

Um sich so schon einmal auf Weihnachten einzustimmen, veranstaltete der DFK Glatz dann Ende November auch eine Bastelwerkstatt für seine Mitglieder. „Sogar die Männer waren emsig damit beschäftigt, Christbaumkugeln zu bemalen und Weihnachtsgestecke herzustellen. Es wurde aber auch gehäkelt. Ehrlich gesagt, war das mehr eine Arbeit für geübte Frauenhände“, gab Horst Ulbrich zu, aber keiner ließ sich entmutigen. So entstanden dann auch wunderschöne Weihnachtsdekorationen.

 

Neuer alter Vorstand

 

Pünktlich zum 1. Advent haben sich die Deutschen aus Glatz und Umgebung zu der traditionellen Weihnachtsfeier getroffen. „Nach der Heiligen Messe trafen wir uns in einem neuen Gasthaus in Glatz. Da viele unserer Mitglieder von außerhalb schon seit dem Morgen mit dem Bus unterwegs waren, gab es zunächst ein deftiges Mittagessen. In der Zeit bis zum Kaffee gab es dann Lieder der Chöre, aber auch alle Gäste sangen mit, denn wir hatten dafür 100 kleine Liederhefte gedruckt“, betont Horst Ulbrich. Diese konnten dann alle auch nach Hause mitnehmen, um auch am Heiligabend deutsche Weihnachtslieder singen zu können. Anschließend gab es Zeit für Gespräche und dann auch kleine Geschenke für alle.Während des Weihnachtstreffens wurden diesmal auch Vorstandswahlen durchgeführt, die alle vier Jahre stattfinden sollen. Eigentlich wollte der bisherige Vorsitzende als Chef der Deutschen in Glatz den verdienten Ruhestand antreten. „Ich wollte mit nun 70 Jahren meinen Vorstandsposten zur Verfügung stellen und endlich mehr Urlaub machen. Dazu gab es vor ca. einem Jahr eine Vereinbarung mit Jochen Straube und Heinz-Peter Keuten, die in Doppelspitze den Verein leiten wollten“, so Horst Ulbrich. Beide haben jedoch Verpflichtungen, die es ihnen nicht erlaubten dieses Versprechen einzuhalten. So wurde Horst Ulbrich erneut zum Vorsitzenden gewählt. Er hofft aber, dies sei seine letzte Amtszeit. „Ich bitte inständig bis zur nächsten Wahl einen neuen Vorsitzenden zu suchen. Beratend werde ich immer zur Seite stehen. Ich bin glücklich, mit Heinz-Peter Keuten einen engagierten Vizevorsitzenden zu haben, wir arbeiten schon lange gemeinsam zum Wohle unserer deutschen Gesellschaft in Glatz “, sagt Ulbrich.

 

Sie helfen anderen

 

Doch den Deutschen in Glatz liegt nicht nur die Pflege und Verbreitung der deutschen Kultur am Herzen. Sie bemühen sich auch um gute deutsch-polnische Nachbarschaftskontakte. „Im Rahmen der Völkerverständigung lieferten wir 2017 an Krankenhäuser, Altenheime, Kinderheime und die Schule für behinderte Kinder über 80 Tonnen Hilfsmittel. Allein das Krankenhaus in Glatz hat über 120 Pflegebetten bekommen, um die alten und defekten aus deutscher Zeit vor 1945 auszutauschen“, sagt Horst Ulbrich.

 

Wer wissen will, was der DFK Glatz noch so in diesem Jahr unternommen hat, der sollte unbedingt die Internetseite http://blog.grafschaft-glatz.de/ besuchen. Dort gibt es Beiträge zu allen wichtigen Vorhaben der Deutschen in Glatz.

 

A. Durecka