Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Thursday, February 9, 2023

Bewegte und bewegende Bilder

Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) feiert in diesem Jahr sein dreißigjähriges Bestehen. Neben den klassischen Feierlichkeiten, die einige Minderheitenorganisationen im letzten Jahr zu ihren Jubiläen schon begehen durften, will der Jugendverband etwas Besonderes vorbereiten.


Ein Dokumentarfilm in drei Teilen mit interessanten Eindrücken aus der gesamten Historie der jungen Generation der deutschen Minderheit soll entstehen. Von den Anfängen der Jugendorganisation über die Tätigkeitsbereiche und Projekte im Laufe der Zeit bis hin zu einem Ausblick in die Zukunft sollen wichtige Themen angesprochen und einige Personen dargestellt werden, die ihre ersten Schritte in der deutschen Minderheit im BJDM gegangen sind.

Ein Dokumentarfilm in drei Teilen mit interessanten Eindrücken aus der gesamten Historie der jungen Generation der deutschen Minderheit soll entstehen.
Quelle: BJDM

„Bei einem solchen Anlass, wie der Feier zu 30 Jahren BJDM, kann man die Form eines Filmes sehr gut nutzen, um den jetzigen Mitgliedern und Aktiven zu zeigen und zu erklären, woher der BJDM kommt, wer ihn mitaufgebaut hat, aber auch, welche Werte hinter unserer Arbeit stehen und wohin wir in der kommenden Zeit mit unserem Verband streben wollen“, sagt Marek Ozimek, Mitglied im BJDM-Vorstand.

Das Projektteam, welches aus Vorstandsmitgliedern, Mitarbeitern des BJDM-Büros und weiteren Mitgliedern besteht, arbeitet mit einem professionellen Filmteam zusammen. Gemeinsam bereiten sie die inhaltliche und formelle Gestaltung des Dokumentarfilmes vor.

„Wir haben schon viele Stunden mit Beratungen, Recherchen und Diskussionen hinter uns. Ein fertiges Konzept steht, die Dreharbeiten laufen gut und wir freuen uns schon, bei besonderen Gelegenheiten, wie z. B. der Jugendkonferenz oder der Jubiläumsgala, die Filme dem Publikum zeigen zu können“, sagt Anna Franik, Mitarbeiterin in der BJDM-Geschäftsstelle in Oppeln, mit Vorfreude.
Die fertigen drei Teile des Dokumentarfilmes werden nach ihren Premierenvorführungen auch auf dem YouTube-Kanal des BJDM veröffentlicht.

DD / AF

Show More