Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Kinder auf Schatzsuche

Der Samstagskurs im DFK Gogolin ist seit vielen Jahren sehr beliebt. Bei jeder Edition sind mehr als 30 Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren dabei. Die Kursleiterin Sabina Zimerman bemüht sich jedes Mal, den Samstagskurs außerhalb der Begegnungsstätte zu veranstalten – an einem Ort, der mit deutscher Kultur assoziiert wird und einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung sowohl des Ortes als auch der Region leistet.

Somit wurde eines der Samstagskurstreffen auf Schloss Rosnochau organisiert. Rosnochau ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Walzen, welches eine der vielen unbekannten Perlen Oberschlesiens birgt. Seitdem das örtliche Schloss den Besitzer gewechselt hat, wandelt er sich langsam in ein lokales Kultur- und Kunstzentrum um und in einen Ort, an dem sich die lokale Gemeinschaft treffen kann. Der im Barockstil erbaute Palast verfügt über einen 16 Hektar großen Park mit schönen alten Bäumen. Leider hat die jahrzehntelange Vernachlässigung der Nachkriegszeit große Schäden an der historischen Substanz des Palastes verursacht. Neben dem engagierten Besitzer kümmert sich auch die Stiftung Rosnochau Palast „Pomiędzy“ um die Zukunft des Schlosses.

Zum ersten Mal fand ein Samstagskurstreffen auf dem Schloss in Rosnochau statt. Die Kinder waren begeistert.
Foto: Samstagskurs Gogolin

Die Existenz des Schlosses in Rosnochau ist nicht für jeden offensichtlich, umso mehr staunten die Samstagskurs-Kinder über diesen geheimen, aber doch besonderen Ort. Dank der geschickten Führung durch den Vorsitzenden der Stiftung haben die Kinder und deren Eltern die Möglichkeit gehabt, den Palast näher zu betrachten. Ein ungemein spannender Rundgang durch die vielen Räume zeigte, welch interessante Geschichte der Palast verbirgt. Während der Führung stellten die Kinder zahlreiche Fragen, u. a. ob sich im Keller des Palastes ein gefährlicher Drache oder ein wertvoller Schatz befindet. Die Antwort auf diese Fragen war einfach und sinnvoll zugleich. Der wertvollste Schatz ist dieser historische Ort, der so eng mit der deutschen Kultur und seinen Einwohnern verbunden ist. Der Besuch der Samstagskurs-Kinder schrieb sich schon jetzt fest in die Geschichte des Palastes ein. Außerdem verbrachten die Kinder dank des sonnigen Wetters eine tolle Zeit im Freien.

Die Kursleiterin Sabina Zimerman möchte sich beim Besitzer und der Stiftung Rosnochau Palast „Pomiędzy“ für die Großzügigkeit und die gemeinsam verbrachte Zeit bedanken. „Wir empfehlen jedem, diesen einzigartigen Ort zu besuchen“, so die Kursleiterin.

saz

Show More