Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Musik zu den Menschen

Am 25. Juni begannen mit der ersten Veranstaltung in der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Passenheim die 25. Passenheimer Orgel- und Kammermusik-Konzerte. Seit einem Vierteljahrhundert bringt Pastor Witold Twardzik im Rahmen dieser Reihe klassische Musik und internationale Künstler in die kleine Stadt – und zu den Menschen auf dem Land.

Es war und ist kein einfaches Unterfangen, an diesem Ort solch eine Konzertreihe auf die Beine zu stellen. Daher lobten die lokalen Schirmherren der Veranstaltung, der Landrat des Kreises Ortelsburg (Szczytno) Jarosław Matłach und Passenheims Bürgermeister Cezary Łachmański, zu ihrer Eröffnung in diesem Jahr allen voran den Initiator und Organisator der Veranstaltung, Pastor Witold Twardzik von der Evangelisch-Augsburgischen Gemeinde.

Pastor Witold Twardzik (links) und Pfarrer Zbigniew Stępniak bei der Eröffnung der diesjährigen Passenheimer Orgel- und Kammermusik-Konzerte
Fotos: Uwe Hahnkamp

Die über 600 Jahre alte Evangelisch-Augsburgische Kirche in Passenheim sowie die Filialkirche in Mensguth (Dźwierzuty) zeugen ebenso wie ihre kunstvollen Orgeln von dem früheren Wohlstand der Region. „Heute sind die Orte in der Gemeinde nicht besonders reich, die Menschen hier können es sich nicht leisten, zu Konzerten zu fahren“, beschreibt Pastor Twardzik die Situation. „Also musste die Musik zu den Menschen kommen.“

Erst wurde die Orgel in Passenheim auf den neuesten Stand gebracht, einige Jahre später jene in Mensguth nach langen Jahren der Nicht-Benutzung wieder in Betrieb genommen. Auf Einladung des Pastors spielten bereits bekannte Künstler aus Polen und Deutschland – aber auch aus anderen Ländern – auf den beiden Instrumenten. Und nicht nur auf ihnen: Mundharmonikas, Streichinstrumente, Akkordeons, ein Ensemble mit Handglocken und sogar ein Dudelsack waren schon in den Gotteshäusern zu hören. Von den verschiedenen exzellenten Gesangsstimmen ganz zu schweigen.

Das Eröffnungskonzert in der Kirche in Passenheim war ausgesprochen gut besucht.
Fotos: Uwe Hahnkamp

So trat beim Eröffnungskonzert mit dem katholischen Pfarrer Zbigniew Stępniak aus Allenstein (Olsztyn) ein tiefer Bass auf. Musik von gregorianischen Gesängen bis zu französischen Kirchenliedern präsentierte er zusammen mit dem Chor „Pasjonata“ aus Schwentainen (Świętajno) und Rafał Sulima an der Orgel. Angesichts der besonderen Situation in der Ukraine war das wichtigste Lied des Abends aber der von allen gemeinsam gesungene Choral „Dona nobis pacem“, der laut Pastor Twardzik in diesem Jahr bei jedem Konzert der Reihe erklingen soll. „Gib uns Frieden“ – mehr als ein frommer Wunsch und wichtiger denn je, auch bei der Jubiläumsausgabe der Passenheimer Konzerte.

Uwe Hahnkamp

Show More