Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, May 27, 2022

Neues BÄM

In der neue Ausgabe des Jugendmagazins „BÄM“ werden wieder aktuelle und interessante Themen von Nachwuchsjournalisten aufgegriffen – denn sie wissen, was andere Gleichaltrige beschäftigt und setzten das gezielt in ihren Texten um.

 

Die Zeitschrift erscheint im Rahmen der Kampagne „Bilingua – einfach mit Deutsch“ des Hauses der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (HDPZ). Auch in der zweiten Ausgabe dieses Jahres erwarten die Leserinnen und Leser spannende Artikel, sodass jeder etwas für sich findet.

 

Das Jugendmagazin „BÄM“ ist kostenfrei im HDPZ erhältlich.
Foto: ap

Justus Niebling setzt sich mit dem Thema „Oberkörperfrei für alle“ auseinander. Er erinnert an eine Situation, die sich diesen Sommer in einem Berliner Schwimmbad zugetragen hat. Die französische Architektin Gabrielle Lebreton nahm ein Sonnenbad oben ohne, was andere Besucher störte. Er stellt vor, wie sich der Trend in den letzten Jahrhunderten entwickelt hat und wie die Situation in Berlin ihr Ende nahm. Weiter in Berlin bleibt Andrea Polański, die ihren Sommer in der Hauptstadt verbracht hat. Sie stellt den Lesern und Leserinnen Orte vor, die man unbedingt in der Großstadt besuchen muss. Sie zeigt auch die Seiten Berlins, welche für Instagram- und Foto-Fans interessant sein können. Nach den Monaten des Homeschoolings kehr wieder Normalität in den Schulalltag zurück. Wie es ist, wieder in die Schulbank zurückzukehren, stellt eine Schülerin aus der Oberschule, die dieses Jahr ihr Abitur schreibt, vor. Wissenschaftlich ging Marcin Langner an das Thema der regionalen Sprachen heran. Er sprach mit der Germanistikstudentin Monika Mikołajczyk, die aus der Grenzregion zwischen Ober- und Niederschlesien kommt. In der letzten Ausgabe sprach Clara Künzel mit dem Rapper Ben Salomo. Dieses Mal geht es auch um Rap, jedoch sprach die Autorin dieses Mal mit dem Wissenschaftler Dr. Martin Seeliger von der Universität Bremen, der das Thema Rap aus der Perspektive des Forschers betrachtet.

Die Texte sind sowohl in Deutsch als auch in Polnisch. Das Jugendmagazin „BÄM“ ist kostenfrei im HDPZ erhältlich.

ap

Show More