Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Zeit für Klassik

Am 23. Juli ist es wieder soweit: Dann findet das nächste Konzert aus der Reihe der Kreiskonzerte der deutschen Minderheit statt, die von der Sozial-Kulturellen Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien organisiert werden. Diesmal lädt die SKGD ins Schloss Rosnochau ein.


„Nachdem wir letztens ein Konzert mit Unterhaltungsmusik hatten, wird es in Rosnochau, passend zu dem Ambiente, klassisch über die Bühne gehen. Wir haben den Chor Brosci Chorus eingeladen mit seinem Repertoire für gemischten Chor. Außerdem wird sich vor dem Publikum ein weibliches Streichquartett präsentieren. Es spielen Martyna Magosz, Marta Linke, Paulina Świerczek und Marta Rasztar”, informiert der Koordinator der Kreiskonzertreihe, Daniel Bewko. Das Streichquartett besteht aus vier Studentinnen der Musikakademien in Kattowitz und Posen. Zwei von ihnen stammen aus der Woiwodschaft Oppeln, zwei aus der Woiwodschaft Schlesien.

Auf Schloss Rosnochau geht es in Sachen Musik klassisch zu.
Foto: Schloss Rosnochau

Ihre Gesangstalente stellen dem Publikum auch noch zwei Solisten vor: das Ehepaar Agnieszka Stoklosa (Sopran) und David Stoklosa (Tenor). Agnieszka ist Absolventin der Musikakademie in Lodz, wo derzeit auch ihr Ehemann David studiert. David Stoklosa tritt auch mit dem Ensemble „Sogni d’oro“ in ganz Polen auf.

Das Konzert auf Schloss Rosnochau findet am 23. Juli statt und beginnt um 19 Uhr. Moderiert wird es von Zuzanna Herud. Der Eintritt ist frei. Wer nicht persönlich beim Konzert sein kann, der kann der Musik auch online lauschen. Eine Live-Übertragung wird auf dem YouTube-Kanal der SKGD sowie auf dem Facebook-Profil „Deutsche Minderheit in Oppeln“ erfolgen.

Die Kreiskonzerte werden aus Mitteln des deutschen Konsulats in Oppeln und des polnischen Ministeriums für Inneres und Verwaltung finanziert.

adur

Show More