Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Tuesday, September 27, 2022

Deutsche Minderheit hat Wert

Die zweite Auflage der Kampagne “Deutsche Minderheit hat Wert” eröffneten neben dem SKGD-Chef Rafał Bartek die Vorstandsmitglieder der Organisation Joanna Hassa (li.) und Zuzanna Donath-Kasiura.
Foto: SKGD

So lautet der Titel der Werbekampagne, die die Sozial-Kulturelle Gesellschaft der Deutschen im Oppelner Schlesien (SKGD) nun, nach dem Jahr 2019, zum zweiten Mal startet. Auch in dieser Auflage werden sechs engagierte Persönlichkeiten aus der Deutschen Minderheit vorgestellt. Die Ausstellung dazu ist vom 18. bis zum 30. August im Museum des Oppelner Schlesiens zu besichtigen.

 

Die Deutsche Minderheit feiert in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen. Im Laufe der Jahre hat sich in der Tätigkeit der SKGD einiges geändert, aber der Grundgedanke blieb immer gleich: die eigene Identität ausleben, Kultur, Sprache und Tradition pflegen, auf die Geschichte der Region hinweisen. Genau diese Aspekte bringen auch heute die aktiven Mitglieder der deutschen Minderheit mit sich. Die Protagonisten beider Kampagnen sind in verschieden Bereichen aktiv, aber eines verbindet sie – die Zugehörigkeit zur nationalen Minderheitengesellschaft und alles, was dies mit sich bringt. „In der Kampagne stellen wir Personen aus verschiedenen Generationen vor, die in den Strukturen der deutschen Minderheit aktiv sind. Durch die jungen Gesichter wollten wir aber zeigen, dass die nächste Generation die Minderheitengesellschaft weiter gestalten sollen. Wir wollen durch diese Kampagne den Mehrwert klar hervorheben“, sagt Rafał Bartek, Vorsitzender der SKGD im Oppelner Schlesien.

 

Auf 18 Schautafeln kann man die Gesichter der Werbekampagne sehen sowie Infos zur Tätigkeit der deutschen Minderheit in der Oppelner Region lesen.
Foto: A. Polański

 

Ziel der Kampagne ist es ein positives Bild der Deutschen Minderheit der Mehrheitsgesellschaft zu präsentieren, aber auch nach innen hin zu zeigen, was die Minderheit zu bieten hat. „Es ist eine Fortsetzung dessen, was wir letztes Jahr angefangen haben. Wir finden alleine schon die Sammlung von Interviews als ein Gedankengut, weil die Menschen, die vielleicht nicht an der ersten Stelle in der Minderheit stehen, zeigen, was die deutsche Sprache und Kultur für sie ausmacht“, so der SKGD-Vorsitzende.

 

Heute (18.08.) wurde die Ausstellung zur Kampagne „Deutsche Minderheit hat Wert“ eröffnet. Dies geschah nur im kleinen Kreis wegen der aktuellen Corona-Pandemie. Die Ausstellung enthält insgesamt 18 Tafeln, auf denen Fotos der Helden der Kampagnen abgebildet sind, sowie Infotafeln zu den Aktivitäten der SKGD. Die Ausstellung kann man vom 18. bis zum 30. August im Museum des Oppelner Schlesiens besichtigen.

 

Andrea Polański

Show More