Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Friday, January 27, 2023

BJDM in Weihnachtsstimmung

Am Samstag haben BJDM-Mitglieder in den Kinderheimen in Chmiellowitz und Oppeln mit den Schützlingen Weihnachtsdekos gebastelt. Foto: M. Leibig
Am Samstag haben BJDM-Mitglieder in den Kinderheimen in Chmiellowitz und Oppeln mit den Schützlingen Weihnachtsdekos gebastelt.
Foto: M. Leibig

In der Vorweihnachtszeit ist der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit besonders aktiv, innerhalb eines Wochenendes wurden gleich zwei Weihnachtsprojekte durchgeführt!


Los ging es am Samstag in den Kinderheimen in Chmiellowitz und Oppeln, wo gemeinsam mit den Schützlingen Weihnachtsdekos gebastelt wurden. Ingryda Gaida Direktorin des Kinderheimes in Chmiellowitz, freut sich über diese Initiative: „Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit hat uns angerufen mit der Idee einen Bastelworkschop bei uns durchzuführen. Wir freuen uns, dass jemand mit unseren Kindern Arbeiten will. Die Kinder haben eine Abwechslung, und außerdem erschaffen Sie etwas schönes. Die heute gebastelten Weihnachtskugeln werden wir auf unserem vier Meter großem Weihnachtsbaum in unserem Korridor aufhängen, wo sie lange Zeit unsere Augen erfreuen werden“, freut sich die Direktorin. Zuerst bastelten die Kinder einen Adventskalender und später Weihnachtskugeln.

 

Am nächsten Tag ging es für die fleißigen BJDMler weiter. Am dritten Adventssonntag hörten die Besucher des Weihnachtsmarktes am Oppelner Ring zahlreiche Weihnachtslieder, die live gesungen wurden. Der Bund der Jugend der Deutschen Minderheit organisierte den „Oppelner Wettbewerb der deutschen Weihnachtslieder“. Aus über 40 Anmeldungen von Kindern und Jugendlichen wählten die Organisatoren 27 Solisten und Duette aus, die auf der Bühne aufgetreten sind. Die jungen Künstler wurden meistens von ihren Deutschlehrern auf diesen Auftritt vorbereitet. Die Lehrerin Weronika Łaszewska aus Nesselwitz bereitete sieben Schüler zur Teilnahme an diesem Wettbewerb vor: „Wir singen immer sehr viel im Unterricht. Ich finde, die Kinder können sehr viel durch Lieder lernen, und auch gewisse Schemata im Gedächtnis einprägen, wenn sie oft wiederholen. Wir haben für den Weihnachtsmarkt in unserer Gemeinde etwas vorbereitet, und dass dann auch für diesen Wettbewerb genutzt.“ Den Dritten Platz belegten das Duett Agata Kaczmarzyk und Kamila Koza, den Zweiten Platz die Solistinnen „ex aequo“ Wiktoria Boese und Aleksandra Drozdowska und das Rennen machte, genau wie auch letztes Jahr, Anna Koschny. Außerhalb des Wettbewerbs trat die Grundschule Nr. 2 aus Malapane auf. „Die Preise für die Gewinner hätte ich auch gerne: Ein Tablet oder ein Lautsprecher für das Handy“ sagt Roland Giza, der Vorsitzende des BJDM. Er verspricht, dass es nächstes Jahr auch einen Tag auf dem Oppelner Weihnachtsmarkt geben wird, welchen die Jugend der Deutschen Minderheit organisiert: „2016 werden wir ein großes Zelt aufstellen, damit die Besucher und die jungen Künstler einen warmen Ort haben, wenn das Wetter uns so einen Streich spielt, wie dieses Jahr.“

 

Manuela Leibig

Show More