Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Wolfsburg führt

Die Bundesrepublik Deutschland hat eine der wettbewerbsfähigsten und reichsten Volkswirtschaften der Welt. Es ist auch die Heimat einer der reichsten Metropolen des Kontinents und einer der weltweit größten Exporteure.

Mehr noch, im Jahr 2016 verzeichnete Deutschland die größte positive Handelsbilanz aller Länder der Welt! Der vorliegende Artikel befasst sich jedoch mit Deutschlands Binnenwirtschaft, vor allem mit den reichsten Städten nach dem Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf. Zunächst einmal liegen die reichsten Städte in Deutschland sehr deutlich über dem europäischen Durchschnitt.

Die reichsten deutschen Städte

  1. Wolfsburg

Wolfsburg (Niedersachsen) ist derzeit die reichste Stadt Deutschlands. Das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner dieser Stadt liegt bei etwa 128.000 US-Dollar. Wolfsburg hat 123.840 Einwohner, von denen die meisten im erwerbsfähigen Alter in der weltweit größten Volkswagen-Zentrale und im Automobilwerk arbeiten. Es sollte hinzugefügt werden, dass die Stadt 1938 eigens für die Volkswagenproduktion gegründet wurde und seitdem stetig gewachsen ist und für die deutsche Wirtschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt, obwohl sie nicht besonders groß ist. Selbst im eigenen Bundesland rangiert sie nur an fünfter Stelle hinter Hannover, Braunschweig, Oldenburg und Osnabrück.

  1. Frankfurt

Die zweitreichste Stadt in Deutschland ist Frankfurt am Main (die größte Stadt Hessens) mit einem Pro-Kopf-BIP von 92.248 Dollar. Die Mainmetropole ist mit 764.104 Einwohnern nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Stadt des Landes. Die Wirtschaft von Frankfurt am Main stützt sich auf Finanzdienstleistungen und dient als Finanzzentrum für die Bundesrepublik. Auch der Europäische Ausschuss für Systemrisiken, die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung, die Deutsche Bundesbank und die Europäische Zentralbank haben ihren Sitz in dieser schönen, modernen Stadt.

  1. Schweinfurt

Auf der dritten Stufe des Podiums befindet sich die kleine bayerische Stadt Schweinfurt mit einem Pro-Kopf-BIP von 89.473 USD. Schweinfurt hat fast 52.000 Einwohner und seine Wirtschaft basiert auf der Metallerzeugung. Im Übrigen gilt Schweinfurt aufgrund seines High-Tech-Sektors, der eine große Anzahl von Arbeitsplätzen und einen hohen Anteil am Arbeitsmarkt bietet, als eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaften in Deutschland.

  1. Ingolstadt

An vierter Stelle der Rangliste steht Ingolstadt, ebenfalls an der Donau in Bayern gelegen. Mit einem Pro-Kopf-BIP von rund 85.717 USD und einer Bevölkerung von 136.952 Einwohnern ist ein großer Prozentsatz der Ingolstädter in einem von mehreren großen Unternehmen beschäftigt. Dazu gehört der Flugzeughersteller Airbus. Ingolstadt ist aber auch Sitz des bekannten Automobilherstellers Audi sowie des Elektronikgeschäfts Saturn und des Elektronikgeschäfts Media Markt. Von diesen Unternehmen beschäftigt Audi jedoch die meisten Mitarbeiter.

  1. Regensburg

Die fünftreichste Stadt der Bundesrepublik Deutschland ist das ebenfalls bayerische Regensburg. Das Pro-Kopf-BIP in dieser Stadt beträgt 81.704 USD. Die Stadt hat 152.270 Einwohner. Ihre Wirtschaft wird von der Elektro- und Automobilindustrie getragen. Darüber hinaus trägt der Tourismus wesentlich zur Regensburger Wirtschaft bei, die viele lokale Unternehmen, darunter Hotels und Restaurants, unterstützt. Zudem ist Regensburg Sitz vieler großer internationaler Wirtschaftsorganisationen. Zu den größten Arbeitgebern dieser Körperschaften gehören General Electric, Toshiba, BMW, Siemens und Schneider Electric. Die oben genannten Städte sind nur einige der reichsten urbanen Zentren Deutschlands. In vielen anderen wohlhabenden Städten ist das Pro-Kopf-BIP nicht viel niedriger als in den genannten.

Der reiche Süden

Die betreffenden Städte sind (in der Reihenfolge von 6 bis 20): Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen), Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz), Erlangen (Bayern), Stuttgart (Baden-Württemberg), Ulm (Baden-Württemberg), Coburg (Bayern), Bonn (Nordrhein-Westfalen), Aschaffenburg (Bayern), München (Bayern), Passau (Bayern), Darmstadt (Hessen), Koblenz (Rheinland-Pfalz), Wiesbaden (Hessen), Hamburg, Mannheim (Baden-Württemberg). Wie Sie unschwer erkennen können, befinden sich die reichsten deutschen Städte im Süden des Landes. Ausnahmen sind die bereits erwähnten Wolfsburg und Hamburg. Überraschenderweise ist die deutsche Hauptstadt Berlin ebenso wie Bremen oder Hannover nicht in der Top-20-Liste vertreten. Auch aus der ehemaligen DDR findet sich keine Stadt unter den Top 20. Zentren wie Leipzig und Dresden in Sachsen wachsen jedoch schnell und wer weiß, ob sie nicht im nächsten Ranking unter den ersten 20 zu finden sein werden.

Krzysztof Świerc

Show More