Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Monday, August 8, 2022

Woche im DFK

In den DFKs gab es zuletzt einen Handarbeitsworkshop und einen geschichtlichen Vortrag. Demnächst stehen außerdem einige Ausflüge an.

 

Makramee-Workshop

Foto: DFK Rogau

Der DFK Rogau hat sich in einer neuen Handarbeitstechnik versucht. Die Damen haben wunderbare Kunstwerke aus der Makrameespitze geflochten. Alle Teilnehmerinnen waren von den Ergebnissen ihrer Arbeit und der neuen Technik begeistert. Mit Rat und Tat stand ihnen die Workshopleiterin Renata Wilczek zur Seite. Alle Damen wollen den Workshop in nächster Zukunft wiederholen. Das Projekt fand im Rahmen von „LernRAUM.pl“ statt.

 

Einladungen
Der DFK Deschowitz veranstaltet am 13. August eine Fahrt nach Plawniowitz. Die Teilnahme kostet 40 Złoty. Im Preis enthalten ist auch ein schlesisches Mittagsessen. Anmelden kann man sich bei Brygida Labisz unter der Telefonnummer 661965271 oder im DFK-Sitz immer montags und mittwochs zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Am 22. August veranstaltet DFK Deschowitz eine Schulung für die DFK-Mitglieder in der Akademie Mitteleuropa in Bad Kissingen. Anmeldung: Brigida Labisz.

 

Fahrradtour mit DFK Guttentag
Am 6. August veranstaltet der DFK Guttentag seine alljährige Fahrradtour auf den Spuren der lokalen Geschichte. Diesmal geht es Richtung Frei Kadlub und Radau. Start ist um 10.00 Uhr am Marktplatz in Guttentag. Zum Abschluss der Fahrradtour wird ein Grill stattfinden.

 

Vortrag bei der DSKG
Am Samstag, den 30. Juli, hielt Stanisław Żółkiewski auf Polnisch einen Vortrag zum Thema „Die Geschichte von Zimpel/Sępolno (bis 1945)”. Der Vortrag fand in der Johannes-Nepomuk-Holzkirche im Scheitniger Park (Park Szczytnicki) statt. Stanisław Żółkiewski ist ein langjähriger Bewohner des Breslauer Stadtteils Zimpel und ein passionierter Geschichtsfan. Zum Vortrag lud die Deutsche Sozial-Kulturelle Gesellschaft in Breslau ein.

 

Ausflug
Die deutsche Minderheit in Breslau lädt ihre Mitglieder zum Ausflug im Rahmen des Projekts „Architektur auf den Spuren der Geschichte” ein. Diesmal besichtigen die Breslauer das Schloss Kynsburg. Danach fahren sie nach Tannhausen, wo sie die Geschichte des Ortes aus dem Zweiten Weltkrieg kennenlernen. Dort findet ein gemeinsames Mittagessen statt. Auf dem Rückweg, wenn es noch genug Zeit gibt, wird noch das Schloss Fürstenstein bewundert (von außen). Abfahrt um 9.00 Uhr vom Parkplatz Carrefour/BOREK, Rückkehr ca. um 19.00 Uhr. Preis pro Person: 25 PLN. Um Anmeldung wird bis 16. August per E-Mail (biuro@ntks.pl) oder telefonisch (+48 71 361 62 06) gebeten.

adur

Show More