Kirche
Maiandachten und Wallfahrt

Maiandachten und Wallfahrt

    Die Tradition der Maiandachten gibt es auch bei der deutschen Minderheit im traditionell katholischen Ermland. Sie werden zu Ehren der Muttergottes Maria jeden Sonntag im Mai gefeiert – außer am ersten Sonntag, denn dann wallfahren die Mitglieder der deutschen Gemeinde nach Werl.
Deutsche Maiandachten

Deutsche Maiandachten

Die Gottesmutter-Kapelle auf den Sümpfen zwischen Gogolin und Krappitz ist für ihre Quelle mit heilendem Wasser bekannt. Schon das 30. Jahr in Folge finden dort jeden Maisonntag deutschsprachige Andachten statt, die immer sehr gut besucht sind. Umgeben von Wiesen ist die Kapelle ein Ort der Ruhe und des Gebets.
W cieniu trudnej historii

W cieniu trudnej historii

  O dawnych i obecnych dziejach Kościołów ewangelickich w byłych Prusach Wschodnich (im ehemaligen Ostpreußen) z historykiem, ks. kan. dr. hab. Krzysztofem Bielawnym, rozmawia dr Alfred Czesla – sekretarz Mazurskiego Towarzystwa Ewangelickiego w Olsztynie.
Wort zum Ostersonntag von Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum Ostersonntag von Bischofsvikar Peter Tarlinski

Hochfest der Auferstehung Jesu Christi 1. Lesung: Apg 10, 34a.37-43 2. Lesung: Kol 3, 1-4 oder 1 Kor 5, 6b-8 Evangelium: Joh 20, 1-9
Karfreitag in Gogolin

Karfreitag in Gogolin

Die Andacht am  Heiligen Grab.
Wort zum Palmsonntag vom Bischofsvikar Peter Tarlinski 

Wort zum Palmsonntag vom Bischofsvikar Peter Tarlinski 

  1. Lesung: Jes 50,4-7 2. Lesung: Phil 2,6-11 Evangelium: Passion Jesu nach Lk22,14 – 23,56
Wort zum Laetare Sonntag

Wort zum Laetare Sonntag

von Bischofsvikar Dr Peter Tarlinski 4. Fastensonntag C 1. Lesung: Jos 5, 9a.10-12 2. Lesung: 2 Kor 5, 17-21 Evangelium: Lk 15, 1-3.11-32
Wort zum 3. Fastensonntag von Bischofsvikar Peter Tarlinski

Wort zum 3. Fastensonntag von Bischofsvikar Peter Tarlinski

  3. Fastensonntag – C 1. Lesung: Ex 3, 1-8a.13-15 2. Lesung: 1 Kor 10, 1-6.10-12 Evangelium: Lk 13, 1-9
Die Rose aus Italien

Die Rose aus Italien

Die Heilige Rita aus Cascia ist Schutzpatronin von hoffnungslosen Fällen. Eine Reliquie von ihr war bisher nur im Sanktuarium in Glumpenau (Glębinów) bei Neisse, doch Pfarrer Andrzej Klimek holte sie auch nach Komornik.
Eine Heilige im schlesischen Gewand

Eine Heilige im schlesischen Gewand

  Wird Friedersdorf seine Heilige haben? Das ist mehr als wahrscheinlich, denn im Januar hat die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse Mutter Anna Kaworek, Mitbegründerin der Kongregation vom Heiligen Erzengel Michael (Ordenskürzel: CSMA), den sog. Heroischen Tugendgrad verliehen. Anna Kaworek wurde am 18. Juni 1872 in Friedersdorf geboren.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia