Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Wochenblatt – Gazeta Niemców w Rzeczypospolitej Polskiej

Rumänien

Die Gedanken sind frei

Jest takie miejsce

Europa to kontynent, który tylko bierni oglądacze telewizji mogą uważać za znany, przez to nudny i może „stary”, jak zwykło się go nazywać. Tymczasem tętni życiem, zadziwia, odsłania nowe oblicza, dla jednych znane, jednak dla innych frapujące. Dla mnie, mieszkańca Polski, jest frapujące to, co w Targu Mures / Merosvásárhely / Neumarkt am Mieresch w niedzielne przedpołudnie jest możliwe.

Read More …

Schlesien Journal 19 02 2019: „Kinderuniversität“/ Erinnerung an Georg Hertel

 

„Kinderuniversität“ ein Projekt, das seit 6 Jahren in Rumänien veranstaltet wird, soll nun auch bei der Deutschen Minderheit in Polen starten. Außerdem erinnern wir gemeinsam mit Pfarrer Wolfgang Globisch an Georg Hertel, einen Pfarrer aus Oppeln, der von der deutschen Bischofskonferenz als Märtyrer anerkannt wurde.

Hürde für „Safepack“

Lorant Vincze während der Pressekonferenz zum Einspruch.

Während die einen es unterstützten, haben andere Probleme damit. Nachdem die Regierung Schleswig-Holsteins die europäische Bürgerinitiative „Minority Safepack“ offiziell unterstützt hat, hat die Regierung Rumäniens nun Klage gegen das Unterfangen eingereicht. Diese stößt auf Kritik des FUEN-Präsidenten Lorant Vincze.Read More …

„Hier sind eure Wurzeln“

Eine Gruppe beim Sachsentreffen.

Auch die deutsche Minderheit in Rumänien hat ihr eigenes Kulturfestival. Vom 4. bis 6. August fand in Hermannstadt nämlich das traditionelle Sachsentreffen statt, das von mehreren Vereinen der deutschen Minderheit in Rumänien veranstaltet wird. Im Hinblick auf die Teilnahme des rumänischen Staatspräsidenten musste man sich um prominente Schirmherrschaft keine Sorgen machen.Read More …

Hoffnung für Kirchenburgen

Eine Kirchenburg in Tartlau, Siebenbürgen Foto: Marion Schneider/Wikimedia Commons..

Das Problem des Verfalls von deutschen Schlössern und Palästen ist der Deutschen Minderheit in Polen bestens bekannt. Selbst nur der Erhalt kostet Unmengen von Aufwand und Geld, von einer Renovierung ganz zu schweigen. In Rumänien nimmt sich eine spezielle Stiftung der Angelegenheit an.Read More …