Slider
Wiśniewskis Versprechen / Obietnice Wiśniewskiego

Wiśniewskis Versprechen / Obietnice Wiśniewskiego

Stadtpräsident Oppelns Arkadiusz Wiśniewski will nach eigenen Angaben gut mit der Deutschen Minderheit leben und erklärt sich bereit diese Volksgruppe durch allerhand Vorhaben zu unterstützen. Darüber spricht er im Interview mit Krzysztof Świerc.
25 Jahre danach: Wiederaufbau des Eichendorff-Denkmals in Ratibor

25 Jahre danach: Wiederaufbau des Eichendorff-Denkmals in Ratibor

Er ist das große Idol von Oberschlesien: Dichter Josef von Eichendorff. Das überlebensgroße Denkmal, das ihm in Ratibor gewidmet ist, zeigt den Dichter auf einem Baumstamm sitzend, in der Hand ein Heft und eine Feder. Im Jahr 1909 ist das Denkmal enthüllt worden, nach dem Zweiten Weltkrieg ist es verschwunden. Vermutlich eingeschmolzen und für neue,...
Wenn ich mal groß bin ...

Wenn ich mal groß bin …

  Was willst du denn mal werden, wenn du groß bist? Sicher können Sie sich an diese Fragen aus Kindertagen noch erinnern. Und vielleicht stellen Sie die Frage bereits den eigenen Kindern oder Enkeln. Die Auswahl an künftigen Berufen scheint heutzutage schier unbegrenzt, da fällt eine Entscheidung oft schwer. Einige Impulse gibt die Kinderspielstadt „Klein...
Minderheiten-Wallfahrt: Gott versteht alle Sprachen

Minderheiten-Wallfahrt: Gott versteht alle Sprachen

Sankt Annaberg – für viele Schlesier der Inbegriff von Heimat. Dass sie ein Mal im Jahr zur Heiligen Anna pilgern – für die meisten mehr als ein Ausdruck des Glaubens. Es ist das öffentliche Bekenntnis einer Minderheit anzugehören. Dieses Bekenntnis haben am ersten Junisonntag zahlreiche Pilger aus dem In-und Ausland bei der Minderheiten-Wallfahrt abgelegt.
Tradition: Verein deutscher Hochschüler hat zum Stiftungsfest geladen

Tradition: Verein deutscher Hochschüler hat zum Stiftungsfest geladen

Vor genau 20 Jahren ist der Verein deutscher Hochschüler in Polen zu Ratibor gegründet worden. Nun droht der Studentenverbindung das Aus. Ob und wie man das Blatt noch wenden kann, war Thema bei dem diesjährigen Stiftungsfest.
Ausstellung zensiert Kunst von Artur Klose

Ausstellung zensiert Kunst von Artur Klose

Was haben Hitler, Stalin und der Oberbürgermeister von Kassel gemeinsam? Artur Klose kennt die Antwort und hat alle drei zu den Protagonisten eines Kunstwerks gemacht. Es heißt „Missbrauchte Kinder“ und darf in Oppeln nur in zensierter Form ausgestellt werden. Klose sieht dunkle Zeiten auf die Freiheit der Kunst zukommen – und das nicht nur in...
Größte Mühle in Polen ist jetzt ein Museum

Größte Mühle in Polen ist jetzt ein Museum

Die Familie Hilbert hat im 19. Jahrhundert die erste Dampf-Mühle in Schlesien erbaut. Eine Stiftung, die schlesische Industriedenkmäler rettet, hat die Mühle nach der Schließung im Jahr 2016 vor der Zerstörung bewahrt. Als Relikt einer längst vergangenen Zeit ist sie jetzt ein Museum, über das man nur staunen kann.
Magische Weihnachten

Magische Weihnachten

Ohne Zweifel: Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit, eine Zeit voller Magie. Der Duft von Tannen und Gebäck, ein festliches Lichtermeer auf den Straßen eines jeden Ortes und die alten Lieder, die wir aus unserer Kindheit kennen. Einen Hauch dieser Magie konnte man 10. Dezember auch in der Philharmonie in Oppeln erleben....
Breslau: St.-Christophori-Kirche vor 60 Jahren wiederaufgebaut

Breslau: St.-Christophori-Kirche vor 60 Jahren wiederaufgebaut

Es gibt sie in ganz Polen nur ein einziges Mal: die deutschsprachige Gemeinde der evangelischen Kirche. Ihr Gotteshaus steht in Breslau, im Zentrum der Stadt. Es wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, aber vor genau 60 Jahren ist die Kirche wiederaufgebaut worden. „Wir sind klein, aber fein“, sagt die deutschsprachige Christophori-Gemeinde und ist auf das diesjährige...
Wie Phönix aus der Asche/ Jak Feniks z popiołów (+Video)

Wie Phönix aus der Asche/ Jak Feniks z popiołów (+Video)

Horst Ulbrich ist Rückkehrer aus der Bundesrepublik und hat sich für ein Leben in der Heimat seiner Eltern entschieden. Er hat mit der Unterstützung seiner Kollegen den DFK Glatz neu erschaffen und ihm verholfen, einer der aktivsten in ganz Polen zu werden.
Hartmut Koschyk über „Heimat, Identität, Glaube“

Hartmut Koschyk über „Heimat, Identität, Glaube“

Hartmut Koschyk war Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten von 2014 bis 2017. Vertriebene, Aussiedler und Minderheiten waren die Schwerpunkte seiner politischen Arbeit. Anfang des Jahres hat er zu dieser Thematik ein Buch herausgebracht. Am zweiten Oktober hat er es in Oppeln vorgestellt und dabei viele persönliche Einblicke gegeben.

Das Projekt wird unterstützt vom:

ifa mswia